109780

Catalyst 5.6: Spiele-Turbo durch neue Treiber?

31.05.2005 | 14:40 Uhr |

ATI soll bei den Catalyst 5.6 vor allem Wert auf mehr Performance bei Spielen gelegt haben. Diverse Titel sollen dadurch 10 bis gar 50 Prozent schneller laufen.

Die voraussichtlich in der kommenden Woche erscheinenden neuen Catalyst-Treiber für Radeon-Karten von ATI werden Spiele angeblich um 10 bis gar 50 Prozent beschleunigen. Das berichtet jedenfalls die britische IT-Website The Inquirer .

Während sich die Treiber-Entwickler von ATI in der Vergangenheit vor allem auf Bugfixes konzentrierten, soll bei den Catalyst 5.6 die Performance bei Spielen im Vordergrund gelegen haben. Davon sollen insgesamt alle PC-Spiele profitieren, aber insbesondere diverse aktuelle Titel, für die besondere Anpassungen vorgenommen wurden.

Durch Z-Optimierungen werden die Treiber künftig Pixel, die eh nicht vom Spieler zu sehen sind entfernen, bevor sie durch die Pixel-Shader gejagt werden. Beim Spiel "The Chronicles of Riddick" wiederum hat ATI die Speicherungsmethode von Vertex-Daten angepasst. Von einer Performance-Steigerung im Vergleich zu den Catalyst 5.5 von etwa 15 Prozent ist die Rede.

Doom 3 soll um die 20 Prozent schneller laufen, in dem der Speicher effizienter genutzt wird. Bei Call of Duty soll die Performance um 10 Prozent verbessert worden sein. Am meisten soll die Flugsimulation "Lock on: Modern Air combat" von den neuen Optimierungen profitieren. Hier wird durch Texturen-Kompression eine um bis zu 50 Prozent erhöhte Performance von den britischen Kollegen prognostiziert.

Die Treiber sollen angeblich ab Anfang nächster Woche verfügbar sein. Inwieweit sich das Plus bei der Performance auf die Qualität der Optik auswirkt, bleibt abzuwarten.

ATI: Doppelte Grafikleistung durch Crossfire (PC-WELT Online, 31.05.2005)

ATIs Catalyst 5.5 sind erschienen (PC-WELT Online, 18.05.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
109780