127446

Catalyst 3.5: Neue ATI-Treiber beheben zahlreiche Bugs mit PC-Spielen

24.06.2003 | 10:31 Uhr |

Jeden Monat gibt es frische Catalyst-Treiber für die Radeon-Karten. Dieses Versprechen konnte ATI bisher bis auf eine kleine Ausnahme einhalten. Frisch erschienen ist die Version 3.5 der Catalyst-Treiber. Die bei ATI zuständige Entwicklungsabteilung hat sich ins Zeug gelegt und vor allem Bugs behoben, die noch bei den Vorgängerversionen für einen getrübten Spielspaß mit diversen Spieletiteln sorgten.

Jeden Monat gibt es frische Catalyst-Treiber für die Radeon-Karten. Dieses Versprechen konnte ATI bisher bis auf eine kleine Ausnahme ( wir berichteten ) einhalten. Frisch erschienen ist die Version 3.5 der Catalyst-Treiber. Die bei ATI zuständige Entwicklungsabteilung hat sich ins Zeug gelegt und vor allem Bugs behoben, die noch bei den Vorgängerversionen für einen getrübten Spielspaß mit diversen Spieletiteln sorgten.

Die Liste der behobenen Bugs ist lang und zahlreiche Probleme im Zusammenhang mit mehr oder weniger aktuellen PC-Spielen wurden behoben. So erfreut sich beispielsweise das noch aus dem letzten Jahrtausend stammende Action-Spiel "Quake 2" weiterhin einer großen Fangemeinde. Bei diesem Spiel wurde unter anderem ein Problem mit OpenGL und bei der Wahl der Auflösung 1.024 x 768 Pixeln behoben.

Eine Auswahl an Spieletiteln, bei denen ebenfalls Probleme mit den ATI-Grafikkarten behoben wurden: Unreal Tournament 2003, Ballistic Forces, Descent 3, Nascar Racing 2003, IL2 Forgotten Battles, Soldier of Fortune 2, Hot Wheels Velocity X, Earth 2150, Age of Empire II, Serious Sam 2, A Tale in the Desert, Asheron´s Call 2 und Project IGI 2: Covert Strike.

Aber nicht nur für Spielefreunde zeigt ATI ein Herz, sondern auch in anderen Anwendungen und bei der Gesamtperformance gab es Verbesserungen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
127446