1810373

Casio stellt Exilim EX-ZR800 vor

08.08.2013 | 05:29 Uhr |

Casios neue Kompaktkamera bietet einen 16-Megapixel-Sensor, einen 5-Achsen-Bildstabilisator und nimmt Fotos im RAW-Format auf.

Casio hat heute mit der EX-ZR800 den neuesten Spross seiner Exilim-Familie vorgestellt. Im schlanken Gehäuse der Kompaktkamera werkelt ein CMOS-Sensor im 1/2,3-Zoll-Format mit einer Auflösung von 16,1 Megpixeln. Für wackelfreie Aufnahmen soll ein im Objektiv verbauter 5-Achsen-Bildstabilisator sorgen.

Für scharfe Aufnahmen von weit entfernten Motiven bietet die EX-ZR800 ein 18-fach-Zoomobjektiv, das mit 25 Millimetern im Weitwinkel und 450 Millimeter im Telebereich aufwartet. Die integrierte Dual-Core-CPU soll die neue Exilim mit kurzen Reaktionszeiten und einer schnellen Datenverarbeitung ausstatten. Bei der vollen Auflösung schießt die Kamera im High-Speed-Modus 30 Serienbilder pro Sekunde. Die Fotos werden wahlweise als JPG, RAW oder DNG abgespeichert.

Kompaktkamera made in Germany kostet 2.450 Euro

Videos zeichnet die EX-ZR800 in Full-HD-Auflösung mit 1.920 x 1.080 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde auf. Der EX-ZR400 -Nachfolger wir voraussichtlich ab Ende September in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 399 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1810373