83066

Canoscan 5200F mit größerer Durchlichteinheit

03.05.2004 | 17:11 Uhr |

Canon hat heute noch einen zweiten Scanner vorgestellt. Der Canoscan 5200F verfügt über eine größere Durchlichteinheit als sein Vorgänger, der 5000F. Die maximale Bildauflösung liegt bei 2400 x 4800 dpi.

Canon hat heute neben dem Canoscan 3000ex noch einen zweiten Scanner vorgestellt: Den Canoscan 5200F. Er verfügt über eine größere Durchlichteinheit als sein Vorgänger, der 5000F. Die maximale Bildauflösung liegt bei 2400 x 4800 dpi.

Die Durchlichteinheit fasst bis zu sechs ungerahmte Kleinbild-Vorlagen beziehungsweise vier gerahmte Dias in einem Vorgang. Mit der Fast-Multi-Scan-Funktion scannt der Canoscan 5200F mehrere Aufsichtsvorlagen in einem einzigen Arbeitsschritt und legt diese laut Hersteller in separaten Dateien ab.

Spätere aufwändige Retuschierarbeiten der gescannten Filmvorlagen sollen dank Fare Level 2 weniger notwendig werden. "Fare" entfernt Staub und Kratzer und unterdrückt das Filmkorn bei Bedarf. Verblichene Farben lassen sich laut Hersteller rekonstruieren.

Der Scanner besitzt konfigurierbare Scan-Buttons, mit denen sich beispielsweise Scans direkt per Mail versenden lassen. Das Software-Paket für Windows und Macintosh umfasst Arcsoft PhotoStudio zur Bildbearbeitung und Scansoft OmniPage SE für die Texterkennung.

Der Canoscan 5200F kommt im Juni 2004 für 149 Euro in den Handel.

Neuer Einstiegs-Scanner von Canon (PC-WELT Online, 03.05.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
83066