203918

Canon präsentiert MiniDV-Camcorder-Trio

16.01.2007 | 15:28 Uhr |

Gleich 3 neue MiniDV-Camcorder finden sich in Canons Produktpalette. Alle haben ein 35-fachen optischen Zoom nebst elektronischen Bildstbailisator.

Canon bringt eine neue Serie MiniDV-Camcorder mit optischem 35-fach-Zoom-Objektiv und elektronischem Bildstabilisator auf den Markt. Sowohl der MD110, der MD130 und der MD150 basieren auf dem DIGIC-DV-Prozessor und zeichnen Videos im Breitbildformat auf. Das Topmodell verfügt über einen CCD-Sensor mit 1,07 Megapixel sowie eine LED-Videoleuchte. Fotos können mit diesem Gerät auch auf SD- und SDHC-Speicherkarte aufgezeichnet werden. Aber auch der MD130 verfügt über einen Speicherkartenslot. Beide Camcorder sind PictBridge-kompatibel für einen direkten Fotoausdruck auf kompatiblen Druckern. Dagegen wartet der MD110 an Stelle der Fotofunktion mit einem externen Mikrofoneingang auf.

Die Geräte verfügen über ein farbiges LC-Display mit 2,7 Zoll und sind mit einem auf 0,35 Zoll vergrößerten Breitbildfarbsucher ausgerüstet. Speziell für Einsteiger bietet sich der Aufnahmemodus „Easy“ an, der alle Aufnahme-Parameter automatisch einstellt. Auch an eine schnelle Aufnahmebereitschaft hat der Hersteller gedacht und mit der Quick-Start-Funktion einen Stand-by-Modus eingebaut, um die Camcorder in rund einer einzigen Sekunde „aufzuwecken“. Im Lieferumfang des MD150 und MD130 ist für die Verwaltung von Fotodateien die Canon Digital Video Solution Disk enthalten. Canon will die MiniDV-Camcorder Mitte Februar auf den Markt bringen. Der MD110 soll 320 Euro und der MD130 360 Euro kosten, den Preis des MD150 setzt der Hersteller bei 400 Euro an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
203918