1246683

Canon kündigt Fotodrucker an

28.11.2005 | 17:35 Uhr |

Canon präsentiert einen Fotodrucker, der auch ohne PC genutzt werden kann.

Mit dem Pixma iP6600D bringt Canon jetzt den Nachfolger des iP6000D auf den Markt. Der Pixma iP6600D verwendet die Single-Ink-Technologie mit sechs separaten Tintentanks und druckt mit bis zu 9.600 x 2.400 dpi. Ein 10 x 15 Zentimeter großes Foto, gedruckt im Standardmodus, liegt laut Herstellers bereits nach rund 46 Sekunden im Ausgabefach. Diesen flotten Druck soll die doppelte Düsenanzahl im Vergleich zum Vorgängermodell möglich machen, die mit 3.072 angegeben wird.

Der Drucker ist mit einem schwenkbaren 8,9-Zentimeter-LCD-Farbdisplay ausgestattet und kann so auch ohne PC zur Bildauswahl genutzt werden. Unter anderem sind Rote-Augen-Korrektur, Gesichtsaufhellung, Bildglättung und der Druck von Indexprints in verschiedenen Größen über dieses Display möglich, ohne langwierig am PC eine Bildbearbeitungssoftware starten zu müssen. Eine Infrarot-Schnittstelle – oder wahlweise der optionale Bluetooth-Adapter BU-20 – macht unter bestimmten Bedingungen kurzen Prozess mit dem Kabelsalat und ermöglicht drahtlose Datenübertragung von Fotohandy, PDA oder auch vom PC. Der BU-20 (60 Euro) wird einfach auf den PictBridge-Port gesteckt und lässt somit den normalen USB-Anschluss frei. Der Pixma iP6600D wird ab Januar 2006 für 200 Euro im Handel sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1246683