142880

Canon: Scanner im Alu-Design

25.07.2003 | 12:21 Uhr |

Canon hat den Canoscan Lide 80 vorgestellt. Der USB-Scanner kommt mit der CIS-Technologie (Contact Image Sensor) und bietet eine Auflösung von 2400 mal 4800 Bildpunkten. Außerdem besitzt er eine Durchlichteinheit für ungerahmte Filmstreifen und Dias.

Canon hat den Canoscan Lide 80 vorgestellt. Der USB-Scanner kommt mit der CIS-Technologie (Contact Image Sensor) und bietet eine Auflösung von 2400 mal 4800 Bildpunkten. Außerdem besitzt er eine Durchlichteinheit für ungerahmte Filmstreifen und Dias.

Um Staub und Kratzer von den Aufnahmen zu entfernen, setzt das Gerät auf die Fare Level 2-Technologie. Der Scanner soll eine automatischen Bildretusche mit einem einzigen Scandurchgang durchführen können. Auf Wunsch soll gleichzeitig eine Korrektur der Farben und eine Reduzierung des Filmkorns durchgeführt werden können.

Für häufig wiederkehrende Routinearbeiten besitzt der Scanner an der Vorderseite vier Scanbuttons. Das beiliegende Software-Paket für Windows und MacOS enthält: Adobe Photoshop Elements 2.0 für die Bildbearbeitung, Arcsoft Photobase und Photostudio für die Bildverwaltung, Newsoft Pagemanger für die Erstellung & Verwaltung von PDF-Dokumenten sowie Omnipage SE für die Texterkennung und die Canoscan Toolbox.

Der Scanner ist 38 Millimeter hoch und im Aluminium-Design. Er soll für 199 Euro ab Anfang September im Fachhandel erhältlich sein.

PC-WELT-Tests: Scanner

PC-WELT-Topliste: Scanner

0 Kommentare zu diesem Artikel
142880