58278

Canon: Flachbett-Scanner mit USB-2.0-Schnittstelle

07.12.2001 | 10:45 Uhr |

Der Canoscan D1250U2F liest Vorlagen mit maximal 1200 x 2400 dpi ein. Negative und Dias scannt das Gerät mit Hilfe der eingebauten Durchlichteinheit. Die beiliegende PCI-Karte erweitert den Rechner um eine USB-2.0-Schnittstelle, die den Datentransfer vervierfachen soll.

Der Canoscan D1250U2F liest Vorlagen mit maximal 1200 x 2400 dpi ein. Negative und Dias scannt das Gerät mit Hilfe der eingebauten Durchlichteinheit. Die beiliegende PCI-Karte erweitert den Rechner um eine USB-2.0-Schnittstelle, die den Datentransfer vervierfachen soll.

Mit der Canon-Technik QARE erkennt das Gerät Staub und Kratzer auf der Vorlage und retuschiert diese automatisch. Preis: rund 510 Mark.

Ohne Durchlichteinheit und USB-2.0-Karte heißt der Scanner Canoscan D1250U2 und kostet etwa 275 Mark. Beide Modelle sind ab Februar 2002 erhältlich ( Canon , Tel. 02151/349566).

Erste USB 2.0 Controller ausgeliefert (01.02.2001)

USB 2.0-Prototyp (PC-WELT Online, 30.01.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
58278