Canon EOS M

Canon steigt in Systemkamera-Markt ein

Montag, 23.07.2012 | 16:15 von Benjamin Schischka
Spiegellose Kamera von Canon
Vergrößern Spiegellose Kamera von Canon
© Canon
Canon steigt als letzter der großen Kamera-Hersteller in den Markt der spiegellosen Systemkameras ein.
Für die EOS M (M steht für „mirrorless“, also spiegellos) verspricht Canon Bilder in DSLR-Qualität. Außerdem an Bord: Kreativfunktionen und Aufnahmefunktion in Full HD. Das Standardobjektiv – wie bei der klassischen DSLR sind die Objektive wechselbar – ist das EF-M mit 18-55 mm 1:3,5-5,6 IS STM. Daneben wird es die Festbrennweite EF-M 22mm 1:2 STM geben. Wer seine alten Canon-Objektive nutzen will, muss auf einen Objektiv-Adapter zurückgreifen.

Die EOS M hat einen CMOS-Sensor im APS-C-Format, der Bilder mit 18 Megapixel macht. Der Standard-ISO-Bereich der Kamera umfasst ISO 100 bis ISO 12.800. Er ist erweiterbar auf ISO 25.600. Das 3-Zoll-Display auf der Rückseite ist ein Touchscreen, über den Sie Einstellungen vornehmen können.

Die EOS M kommt in Schwarz, Weiß, Silber und Rot ab Sepember 2012. Der Preis soll 849 Euro betragen. Im Lieferumfang der Kamera enthalten ist das Blitzgerät Speedlite 90EX.

Montag, 23.07.2012 | 16:15 von Benjamin Schischka
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1528288