63148

Call & Surf Start: Neues Einsteigerpaket der Deutschen Telekom

02.08.2007 | 12:21 Uhr |

Ab dem 6. August bietet die Deutsche Telekom mit dem Tarif "Call & Surf Start" ein neues "Double-Play"-Paket an, das sich an Einsteiger richtet. Enthalten sind ein Telefon- und ein DSL-Anschluss, die maximale Bandbreite beträgt ein Mbit/s.

An Einsteiger und Wenigsurfer richtet sich das neue Paket "Call & Surf Start", das ab dem 6. August das Double-Play-Portfolio der Deutschen Telekom nach unten komplettiert. Im Preis von monatlich 24,95 Euro ist ein Telefon- sowie ein DSL-Anschluss enthalten, letzterer ist maximal ein Mbit/s schnell. Die ISDN-Variante dieses Tarifs kostet monatlich vier Euro mehr.

Eine DSL-Flatrate ist allerdings nicht Teil des Angebots, wie auch die Telefongespräche wird das Surfen im Internet auf Minutenbasis abgerechnet. 2,9 Cent verlangt die Deutsche Telekom pro Minute (rund um die Uhr). Auslandstelefonate werden ab 4,6 Cent je Minute und Gespräche in deutsche Mobilfunknetze ab 20,6 Cent pro Minute berechnet. Die Vertragslaufzeit für den Tarif beträgt ungünstige 24 Monate.

Bei einer Bestellung des Tarifs bis einschließlich 30.09.2007 entfällt die Bereitstellungsgebühr für den DSL-Anschluss. Danach werden 99,95 Euro berechnet.

Der neue Telekom-Tarif lohnt sich augenfällig nur für Anwender, die recht wenig telefonieren und nur ab und zu per DSL ins Internet gehen. Wird pro Tag insgesamt nur 5 Minuten telefoniert oder gesurft, belaufen sich die zusätzlichen Kosten bereits auf 4,35 Euro (im Monat), bei täglich zehn Minuten sind es 8,70 Euro (im Monat). Damit können die monatlichen Kosten schnell Bereiche von rund 30 Euro pro Monat erreichen. Und für diesen Betrag erhalten Sie bei anderen Anbietern, beispielsweise 1&1, bereits Komplettpakete mit höherer Bandbreite und Telefon- sowie DSL-Flatrates.

0 Kommentare zu diesem Artikel
63148