CS6

Adobe Creative Cloud mit 14 CS6-Anwendungen ab 50 Euro/Monat

Montag, 23.04.2012 | 10:49 von Panagiotis Kolokythas
Adobe stellt Adobe Creative Cloud vor
Vergrößern Adobe stellt Adobe Creative Cloud vor
Adobe hat am Montag den neuen Cloud-Dienst Adobe Creative Cloud vorgestellt. Zu Preisen ab 50 Euro erhalten die Cloud-Mitglieder Zugriff auf alle Anwendungen der neuen Adobe Creative Suite 6, die immerhin 14 Profi-Anwendungen enthält. Aber das ist noch nicht alles.
Adobe hat die neue Adobe Creative Cloud vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen neue zentrale Plattform für das Erstellen, Teilen und Ausliefern kreativer Arbeiten. Außerdem hat Adobe am Montag auch die neue Adobe Creative Suite 6 vorgestellt, die Werkzeuge für Design, Web, Video und digitale Bildbearbeitung bietet und im Mittelpunkt der Creative Cloud steht.

Die Adobe Creative Cloud-Mitgliedschaft umfasst laut Angaben von Adobe die Produkte wie Adobe Photoshop CS6, Adobe InDesign CS6, Adobe Illustrator CS6, Adobe Dreamweaver CS6, Adobe Premiere Pro CS6, Adobe After Effects CS6 und Adobe Flash Professional CS6. Die Mitglieder haben die Möglichkeit, alle 14 neuen Anwendungen der Adobe Creative Suite 6 herunterzuladen und zu installieren. Ebenfalls Teil des Creative-Cloud-Angebots sind die neuen HTML5-Werkzeuge Adobe Muse und Adobe EdgePreview.

In Adobe Creative Cloud sind auch die Adobe Touch Apps integriert, zu denen beispielsweise Adobe Photoshop Touch gehört. Die Cloud-Mitglieder können mobile Apps für den iOS-Store oder Android Marketplace ausliefern und eigene Websites veröffentlichen, verwalten und hosten. Drei Touchwerkzeuge, die Adobe bisher nur für Android anbieten, sollen demnächst auch für das iPad erscheinen: Adobe Collage, Adobe Debut und Adobe Proto. Zusätzlich bietet Adobe Creative Cloud auch Zugriff auf Adobe Typekit. Dabei handelt es sich um eine webbasierte Schriftensammlung mit mehr als 700 Schriftarten.

Zum Start bietet Adobe Creative Cloud insgesamt 20 GB Online-Speicherplatz. Später soll es auch die Möglichkeit geben, den Speicherplatz gegen Aufpreis zu erweitern. Alle im Rahmen der Cloud-Mitgliedschaften genutzten Anwendungen werden laufend mit Updates versorgt. "Ebenso werden ihnen ganz neue Produkte und Services angeboten, sobald sie erscheinen", verspricht Adobe und nennt als Beispiele Adobe Photoshop Lightroom 4, Adobe Edge (HTML5-Entwicklerwerkzeug) und Digital Publishing Suite. Außerdem sollen sich die Cloud-Mitglieder über Trainings-, Support- und Community-Funktionen weltweit mit anderen Kreativen vernetzen können.

Adobe Creative Suite 6 und Adobe Creative Cloud können ab sofort vorbestellt werden und sollen innerhalb der nächsten 30 Tage erscheinen beziehungsweise starten. Das Jahresabonnement für Adobe Creative Cloud kostet 49,99 Euro monatlich. Wird das Abonnement monatsweise abgeschlossen, dann fallen monatliche Kosten in Höhe von 74,99 Euro an. Die Käufer von CS3, CS4, C5 und CS5.5 erhalten ein spezielles Startangebot in Höhe von 29,99 Euro pro Monat. Eine Übersicht aller Anwendungen, die Mitglieder von Adobe Creative Cloud herunterladen und installieren dürfen, finden Sie auf dieser Adobe-Seite .

Adobe Creative Suite 6 Design & Web Premium, die alle 14 CS6-Produkte enthält, wird für 2.199 Euro (zzgl. Mehrwertsteuer) erhältlich sein. Die weiteren Preise: Adobe Creative Suite 6 Design Standard (1.499 Euro zzgl. Mehrwertsteuer), Adobe Creative Suite 6 Production Premium (2.199 Euro zzgl. Mehrwertsteuer) sowie Adobe Creative Suite 6 Master Collection (2.999 Euro zzgl. Mehrwertsteuer).

Montag, 23.04.2012 | 10:49 von Panagiotis Kolokythas
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1444402