CPU-Preise: Trend bleibt bestehen

Dienstag den 19.06.2001 um 14:22 Uhr

von Ludwig Baader

Seit August letzten Jahres befinden sich die RAM-Preise praktisch im freien Fall. Nahezu jeden Tag erreichen die Speicherchips ein neues Preistief. So auch am heutigen Dienstag, wobei sich der Abschlag von einem Punkt im RAM-Index noch im Rahmen hält. Der PC-WELT-CPU-Index gibt ebenfalls um einen Zähler nach und erreicht aktuell 326 Punkte.
Seit August letzten Jahres befinden sich die RAM-Preise praktisch im freien Fall. Nahezu jeden Tag erreichen die Speicherchips ein neues Preistief. So auch am heutigen Dienstag, wobei sich der Abschlag von einem Punkt im RAM-Index noch im Rahmen hält. Der PC-WELT-CPU-Index gibt ebenfalls um einen Zähler nach und erreicht aktuell 326 Punkte.

Der RAM-Index vom 19. Juni beträgt 554 Punkte. Der PC-WELT-RAX (RAM-Index) spiegelt die Preisentwicklung bei SD-RAMs wider. Der Index notierte um einen Punkt unter dem Stand von Montag. Detaillierte Informationen zu den Preisen von SD-RAM-Modulen finden Sie in unserem RAM-Index

Der CPU-Index vom 19. Juni beträgt 326 Punkte. Der PC-WELT-CPX (CPU-Index) spiegelt die Preisentwicklung der Intel und AMD CPUs wider. Der Index notierte um einen Punkt unter dem Stand von Montag. Detaillierte Informationen zu den aktuellen Prozessor-Preisen finden Sie in unserem CPU-Index

Die PC-Welt recherchiert jeden Werktag für Sie die aktuellen CPU- und RAM-Preise. Dazu werden von zehn Online-Versendern die tagesaktuellen Preise ermittelt und für Sie aufbereitet. Wir informieren Sie sowohl über die günstigsten Anbieter, als auch über die aktuelle Preisentwicklung, aus der Sie eine Tendenz ablesen können.

DDR-SDRAM wird schneller (PC-WELT Online, 19.06.2001)

Rambus wird schneller werden (PC-WELT Online, 16.06.2001)

Infineon setzt voll auf DDR-RAM (PC-WELT Online, 11.06.2001)

Treibt Windows XP die RAM-Preise in die Höhe? (PC-WELT Online, 07.06.2001)

Dienstag den 19.06.2001 um 14:22 Uhr

von Ludwig Baader

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
64090