189975

CES: Toshiba will HD DVD voranbringen

27.12.2006 | 13:49 Uhr |

Toshiba will dem HD DVD-Format einen ordentlichen Schub verleihen. Plattform für das Vorhaben wird die kommende Consumer Electronics Show in Las Vegas sein.

Auf der CES in Las Vegas wollen die Unterstützer des HD DVD-Formats in einer gemeinsamen Ankündigung ihre Pläne für 2007 verraten. Termin für die Konferenz ist der 7. Januar. Dies erklärte jetzt Yoshihide Fujii, Präsident und Chief Executive Officer von Toshibas Digital Media Network. Toshiba, das zu den wichtigsten Vertretern des HD DVD-Lagers gehört, wird vor Ort sein.

Gefragt, ob Toshiba eventuell plant, günstigere Player anzukündigen, gab sich Fujii eher wortkarg. "Zunächst dachte ich, dass der Schwellenpreis bei 499 US-Dollar liege. Vielleicht kommen als nächstes 399 US-Dollar und danach 299 US-Dollar", so der Chief Executive Officer.

Das Unternehmen schickte seine ersten HD DVD-Player auf der CES im Januar 2006 ins Rennen. Der HD-A1 startete damals mit einem Preis von 500 US-Dollar. Der zweite Player, HD-XA1, sollte rund 800 US-Dollar kosten. Die zweiten Generation der HD DVD-Player von Toshiba, HD-A2 und HD-XA2, werden diesen Monat auf den Markt kommen und sollen für 500 respektive 1000 US-Dollar zu haben sein.

Obwohl HD DVD und auch Blue-ray 2006 in den Läden auftauchten, verlaufen die Abverkäufe der Formate noch zaghaft. Als Grund werden die hohen Preise genannt. Infolgedessen sind die Formate nach wie vor dabei, um die Gunst der Käufer zu buhlen.

Die Unternehmen, die Blue-ray unterstützen, planen übrigens ihre gemeinsame Ankündigung auf der CES für den 8. Januar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
189975