66598

Sony PSP demnächst mit Skype-Unterstützung

03.01.2008 | 11:12 Uhr |

Sony plant seiner mobilen Spielekonsole PSP eine Skype-Unterstützung hinzuzufügen. Dies verrät jedenfalls eine von Sony online gestellte neue Website.

Sony hat bereits seine Website zur demnächst beginnenden CES (Consumer Electronic Show) in Las Vegas online gestellt. Der Sony-Website ist ein interessantes Detail zu entnehmen, wenn man die Unterseiten für die mobile Spielekonsole PSP genauer unter die Lupe nimmt.

Den Informationen dort ist zu entnehmen, dass Besitzer der PSP demnächst miteinander VoIP-Telefonate via Skype führen können. Eine Funktion, die Sony bisher noch nicht offiziell angekündigt hat. Daher ist anzunehmen, dass Sony auf der CES bekannt geben wird, dass demnächst Skype für die PSP verfügbar sein wird.

Unklar bleibt bis dahin, ob Skype für die PSP weltweit verfügbar sein wird, denn für Europa hatte Sony vor einem halben Jahr den Go! Messenger für Anfang 2008 angekündigt, der ebenfalls (Video)-Gespräche erlaubt. Es könnte also sein, dass die Skype-Unterstützung der PSP nur für den US-Markt gedacht ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
66598