1274369

LG stellt besonders kompaktes Ultrabook Z330 vor

09.01.2012 | 12:00 Uhr |

Trotz 13,3-Zoll-Monitor soll das Ultrabook Z330 von LG nicht größer sein als viele 12-Zoll-Notebooks. Möglich mache das ein besonders schmaler Rahmen.

Das neue LG-Ultrabook Z330 sei das kompakteste seiner Super-Ultrabook-Serie, sagt LG. Es leiste teilweise weit mehr, als von Intel für den Ultrabook-Standard vorgeschrieben, lobt der Hersteller. Angetrieben wird das Z330 von einem Intel Core i7 der zweiten Generation. Das Booten soll weniger als zehn Sekunden dauern. Aus dem Stand-By-Modus brauche es zwei Sekunden. Dafür sorgt vor allem die verbaute SSD (bis zu 256 GB groß).

Dank schmalen Rahmen soll das Ultrabook trotz 13,3-Zoll-HD-Monitor nicht größer sein als viele 12-Zoll-Notebooks. Es ist 14,7 mm dünn und wiegt 1,21 kg. Die metallene Oberfläche ist kreisförmig gebürstet und damit sehr schick, verspricht LG.

Wer es etwas größer mag, greift vermutlich eher zum Z430. Es unterscheidet sich nicht großartig vom Z330, verfügt aber über ein 14-Zoll-Display und hat SSD und eine maximal 500 GB große Festplatte kombiniert. Das Gerät boote in zwölf Sekunden, verspricht LG. Es soll rund 2 cm dünn sein und trotz 14 Zoll so groß sein wie viele 13-Zoll-Geräte. Gewicht: 1,5 kg.

Verfügbarkeit laut LG: Erstes Quartal 2012. Preise hat der Hersteller bislang nicht genannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1274369