201690

CES: Doppelte Kapazitäten für SanDisks Mediaplayer

Der Flash-Speicherspezialist bietet den Sansa Clip jetzt mit 4 Gigabyte und den Sansa View mit 32 GB Speicherplatz an.

SanDisk verdoppelt die Kapazitäten der beiden flashbasierten Mediaplayer Sansa Clip und Sansa View von 2 auf 4 Gigabyte bzw. von 16 auf 32 GB. Beide Geräte spielen die Audioformate MP3, WMA, WAV und Audiobücher ab. An Musik-Download-Diensten werden u.a. Musicload und Napster unterstützt. Noch mehr Musik bieten die integrierten FM-Radios. Auch Sprachaufnahmen sind möglich. Im Lieferumfang sind jeweils Kopfhörer und USB-Kabel enthalten. Die 4-GB-Version des Sansa Clip zeigt sich im silbernen Look und ist mit einem OLED-Farb-Display ausgestattet. Das Abspielgerät fasst um die 1.000 Musiktitel, der Akku soll 15 Stunden lang durchhalten. SanDisk will den 4-GB-Sansa-Clip im März für umgerechnet 55 Euro auf den US-amerikanischen Markt bringen.

Der Sansa View bringt auf dem 32 Gigabyte großen Speicher bis zu 48 Stunden Videomaterial oder 8.000 Musiktitel unter. Das 2,4-Zoll-TFT-Farbdisplay löst Bilder mit 320 x 240 Pixeln auf. Laut SanDisk soll der Lithium-Ionen-Akku mit einer Ladung genug Energie für eine Spieldauer von 35 Stunden Musik bzw. 7 Stunden Video bieten. An Video-Formaten kommt der Player mit MPEG-4, WMV und H.264 zurecht. Der Sansa View kann darüber hinaus JPEG-Fotos anzeigen und verfügt über einen Kartensteckplatz für microSD- und microSDHC-Karten. Die 32-GB-Version des Sansa View soll ebenfalls ab März in den Staaten zu haben sein. Der Preis beträgt rund 240 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
201690