CES 2012

Gaming-Tablet von Razer vorgestellt

Mittwoch, 11.01.2012 | 17:04 von Michael Söldner
© razerzone.com
Der Hardware-Hersteller Razer hat auf der CES 2012 ein Tablet vorgestellt, das sich speziell an Spieler richtet und von einem Intel Core i7 Prozessor angetrieben wird.
Mit einem neuen PC-Gaming-Tablet namens Project Fiona will Hersteller Razer Computerspieler zum Umstieg auf eine neue Hardware-Plattform bewegen. Der integrierte Intel Core i7 Prozessor  soll für ausreichende Leistung sorgen und damit die Möglichkeiten eines vollwertigen PCs erlauben.

Gesteuert werden die Spiele über zwei an der Seite befestigte Controller, die über mehrere Tasten und jeweils einen Analog-Stick verfügen. Durch Force-Feedback  werden Explosionen im Spiel mit der entsprechenden Erschütterung am Tablet quittiert. Zudem werden Befehle über eingebaute Beschleunigungssensoren sowie einen Multi-Touchscreen registriert.

Razer verspricht mit seinem Gaming-Tablet Project Fiona die Nutzung aktueller und zukünftiger High-End-Spiele auch unterwegs. Im Gegensatz zu herkömmlichen Tablet-PCs sind die Spieler nicht mehr auf die oft mühsame und ungenaue Eingabe über den Touchscreen angewiesen, sondern können von präzisen Steuerbefehlen über die seitlich angebrachten Controller profitieren.

Top 50 - Die besten PC-Spiele aller Zeiten (Update)

Razer will schon in Kürze erste Prototypen des PC-Gaming-Tablet-Designkonzepts für Spieleentwickler zur Verfügung stellen. Wann die finalen Geräte in den Handel kommen werden und mit welchen Preisen PC-Spieler rechnen müssen, ließ das Unternehmen jedoch noch offen.

PC-Spiele - Die Highlights im Januar 2012
PC-Spiele - Die Highlights im Januar 2012
Mittwoch, 11.01.2012 | 17:04 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1281156