219716

MSI zeigt Dual-Screen-Netbooks mit 7- und 10 Zoll-LCD

08.01.2010 | 10:33 Uhr |

MSI hat auf der CES in Las Vegas zwei Netbooks vorgestellt, die über einen Dual-Screen verfügen: Sowohl im Netbook-Deckel als auch im Bodenteil befindet sich ein Touchscreen-fähiges Display.

Eines der vorgestellten Dual-Screen-Netbooks besitzt zwei 7-Zoll-Displays, das andere Modell verfügt über zwei 10-Zoll-LCDs. Jeweils beide Bildschirme sind Touchscreen-fähig. Als Betriebssystem kommt Windows 7 zum Einsatz, der Menlow-Mikroprozessor kommt von Intel. Der Einzellen-Akku soll das Gerät sechs Stunden lang mit Strom versorgen, bevor er aufgeladen werden muss. Als Datenspeicher dienen SSDs mit 32 oder 64 Gigabyte Kapazität.

MSI will die beiden Dualscreen-Netbooks allerdings nicht selbst vermarkten, sondern an andere Hersteller verkaufen, die diese dann unter ihrem Markennamen verkaufen.

MSI stellte zudem einen eBook-Reader vor, der mit dem Betriebssystem Android läuft. Er verfügt über ein 10-Zoll-Display. Auch diesen eBook-Reader will MSI nicht selbst vermarkten, sondern für andere Anbieter produzieren.

Auch Asustek hat auf der CES ein Dualscreen-Netbook vorgestellt, das auch bereits auf der letztjährigen CeBIT zu bewundern war. Das Asustek-Modell bietet wahlweise 11- und 12-Zoll große Displays.

0 Kommentare zu diesem Artikel
219716