211608

Laserprojektor für Handys

07.01.2010 | 09:47 Uhr |

Der US-Hersteller Microvision präsentiert auf der CES 2010 den mobilen Laserprojektor ShowWX für Handys.

Das ShowMX von Microvision mit den Abmessungen eines Smartphones (118 x 60 x 14 Millimetern) soll für rund 500 Dollar auf den Markt kommen. Mit im Lieferumfang befindet sich ein Universaladapter, der laut Microvision die Schnittstellen aller namhaften Handy-Hersteller unterstützt - auf der CES demonstierte Microvision den ShowWX mit einem iPhone.

Die maximale physikalische Auflösung des ShowWX beträgt 848 x 480 Bildpunkte. In hellen Räumen sind damit scharfe Projektionen bis zu einer Bilddiagonale von 14 Zoll möglich, in abgedunkelter Umgebung lässt sich die Bilddiagonale bei noch guter Qualität auf rund 20 Zoll erweitern. Dabei soll der integierte Akku des mobilen Laserprojektors rund zwei Stunden durchhalten. Aufladen lässt sich der kompakte Stromspender über die USB-Schnittstelle.

Der ShowWX nutzt zur Bildprojektion kein optisches System, sondern das Licht von je einer blauen, grünen und roten Laserdiode, die ein winziger Spiegel zeilenweise auf die Projektionsfläche zeichnet. Um ein flüssiges Bild zu erzeugen, muss sich der Spiegel daher sehr schnell bewegen - laut Hersteller geschieht das bis zu 30 Millionen Mal pro Sekunde.

0 Kommentare zu diesem Artikel
211608