156258

Steve Ballmer eröffnet die Messe

08.01.2009 | 09:11 Uhr |

Steve Ballmer hat mit seiner Eröffnungsrede die CES 2009 in Las Vegas eröffnet. Was der Microsoft-Chef außer dem Start der öffentlichen Beta von Windows 7 zu verkünden hatte, erfahren Sie bei uns. Inklusive Videos von der Eröffnungsrede.

All die vergangenen Jahre war es immer die Aufgabe von Bill Gates, mit einer Eröffnungsrede den Start der Consumer Electronics Show einzuläuten. Nachdem sich der Microsoft-Gründer aber im vergangenen Jahr von Geschäftsalltag verabschiedet hatte, lag es in diesem Jahr an Steve Ballmer die Eröffnungsrede zu halten.

Wie erwartet stand der Start der öffentlichen Beta von Windows 7 im Mittelpunkt. Weitere Details hierzu erfahren Sie in diesem PC-WELT Artikel . Aber auch abseits vom Windows-Vista-Nachfolger hatte Ballmer einiges zu verkünden. Viel war es allerdings nicht.

Vorab war erwartet worden, dass Microsoft eventuell einen neuen Zune-Player vorstellen könnte. Sogar von einer tragbaren Spielekonsole war die Rede. Doch nichts von beidem wurde vorgestellt.

Stattdessen gab Ballmer eine Partnerschaft mit Dell bekannt: Dell wird ab Februar seine Rechner inklusive vorinstallierten Windows Live Essentials und Live Search ausliefern. Außerdem geht Microsoft mit US-Mobilfunkanbieter Verizon eine neue Partnerschaft ein: Verizon wird künftig seine Handys inklusive vorinstalliertem Live Search an seine Kunden verkaufen.

Hier das Video, dass auf der Eröffnungsrede über Windows Mobile gezeigt wurde:

Windows Live Essentials nun final

Xbox 360: Wenig Spannendes

Zum Thema Xbox 360 betrat Robbie Bach, Microsofts Chef der Entertainment-Division, die Bühne. Bach gab bekannt, dass nunmehr über 17 Millionen Xbox-360-Besitzer den Xbox-Live-Dienst nutzen. Außerdem stellte Bach ein Xbox-360-Spiel vor, mit der auf Konsole Spiele erstellt werden können. Das von Microsoft Research entwickelte Spiel trägt den Namen Kodu und ist Microsofts Antwort auf Sonys Little Big Planet. Kodu soll im März erscheinen. Ob auch in Deutschland, bleibt abzuwarten, denn das Spiel wird als "Community Game" erscheinen. "Community Games" sind seit November 2008 in einigen Xbox-360-Regionen erhältlich. Dabei handelt es sich um von Hobby-Entwicklern entwickelten Spiele. Der "Community Games"-Dienst ist für deutsche Xbox-360-Besitzer aber noch nicht verfügbar und soll irgendwann in diesem Jahr starten.

Ansonsten hatte Bach nur noch zu verkünden, dass das Strategiespiel Halo Wars am 28. Februar für die Xbox 360 erscheinen wird und ab dem 5. Februar auf dem Xbox Live Marktplatz eine Demo erhältlich sein wird. Halo 3 ODST wurde für "später in diesem Jahr" angekündigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
156258