1258061

Microsoft-Chef Steve Ballmer eröffnet CES 2010

07.01.2010 | 13:16 Uhr |

Mit einer Keynote hat Microsoft-Chef Steve Ballmer die Consumer Electronics Show in Las Vegas eröffnet. Eine der wichtigsten Ankündigung: Project Natal erscheint Ende des Jahres für die Xbox 360.

Besitzer einer Xbox 360 müssen sich noch bis Herbst 2010 gedulden, ehe sie dank Project Natal Spiele und Applikationen auf der Xbox 360 mit vollem Körpereinsatz und per Sprache steuern dürfen. Das kündigte Microsoft-Chef Steve Ballmer auf seiner Keynote zur Eröffnung der Consumer Electronics Show in Las Vegas (7.1. bis 10.1.) an.

Die Veranstaltung begann nach einem Stromausfall mit einer Verzögerung von 30 Minuten und zu Beginn stand Windows 7 im Mittelpunkt der Keynote. Steve Ballmer zeigte auch drei neue Tablet-PCs, die später in diesem Jahr auf den Markt kommen werden. Die Geräte-Klasse soll künftig den Namen "Slate PCs" tragen, wobei es sich letztendlich um Tablet-PCs handelt, auf denen Windows 7 läuft. Ebenfalls vorgeführt wurde ein Gerät von Hewlett-Packard, auf dem die PC-Fassung von Amazons Kindle lief.

Eine wichtige Rolle spielte auch die Xbox 360 während der Keynote. Knapp 40 Millionen Xbox-360-Konsolen konnte Microsoft bisher weltweit verkaufen und die Konsolen-Besitzer kauften bisher fast 500 Millionen Spiele.

Besonders stolz ist man bei Microsoft auf das Project Natal, bei dem eine 3D-Kamera die Bewegungen des Spielers registriert und auf den Bildschirm umsetzt. Robbie Bach, Präsident der Microsoft Entertainment & Devices Division, stellte Project Natal vor. Er nannte allerdings noch keinen Preis für das neuartige Spiele-Eingabegerät. Immerhin betonte Bach erneut, dass Project Natal in Verbindung mit jeder Xbox 360 genutzt werden kann.

Für Fans von Retro-Spielen kündigte Robbie Bach den neuen "Game Room" für die Xbox 360 und auch Windows PCs an, der noch im Frühjahr starten soll. Hier werden Videospiel-Klassiker online erhältlich sein und man wird andere Spieler einladen dürfen, gemeinsam die Klassiker online zu spielen. Jede Woche soll ein neuer Klassiker erscheinen.

Viele Hoffnungen setzt Microsoft auch auf das Xbox-360-Spiel Halo Reach, das Ende des Jahres erscheinen soll. Dabei handelt es sich um ein Prequel zu Halo 1. Bereits früher wird exklusiv für die Xbox 360 der Action-Thriller Alan Wake erscheinen.

Das Thema "Windows Phone" wurde während der Keynote nur kurz angesprochen. Das Thema dürfte dann nächsten Monat auf dem Mobile World Congress vertieft werden..

0 Kommentare zu diesem Artikel
1258061