20116

Pioneer stellt ultradünnes Display vor

09.01.2008 | 14:13 Uhr |

Dank KURO-Technologiekonzept sollen Flachbildschirme mit extrem hohem Kontrast und besonders dünnem Display möglich werden.

Pioneer stellt auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas das KURO-Projekt vor. Im Rahmen dieses Projektes wurde ein Konzept für Plasma-Display-Technologien der Zukunft entwickelt. Beispielsweise soll dank dieser Technik ein extrem hoher Kontrast möglich werden, der laut Pioneer die Wiedergabe von absolutem Schwarz ermöglicht. Ein KURO-Display emittiert laut Pioneer bei der Schwarzwiedergabe kein messbares Licht.

Dank der KURO-Technologie kann Pioneer nach eigenen Angaben das mit einer Stärke von nur 9 Millimetern dünnste 50-Zoll-Display der Welt vorstellen. Da der Fernseher darüber hinaus extrem leicht ist (18,6 Kilogramm), kann er problemlos an der Wand montiert werden und fügt sich harmonisch in die Inneneinrichtung ein, so Pioneer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
20116