20304

Harmony One - Fernbedienung mit Touchscreen

07.01.2008 | 13:21 Uhr |

Logitech hat seine Harmony One Advanced Universal Remote erstmals auf der Consumer Electronics Show 2008 (CES) in Las Vegas vorgestellt. Die neue Universal-Fernbedienung vereint Farb-Touchscreen und programmierbare Aktionstasten und kann bis zu 15 Home Entertainment Geräte ansteuern. Kunden erhalten erstmals beim Kauf eine Kaufpreiserstattung, wenn sie mit der Harmony One unzufrieden sind.

Die Anzahl an Unterhaltungselektronik-Geräten in den eigenen vier Wänden nimmt bei vielen Nutzern in den Jahren stetig zu. Die Geräte werden entweder einzeln angesteuert, oder der Nutzer greift zu einer Universal-Fernbedienung.

Die Universal-Fernbedienungen der Harmony-Serie von Logitech vereinfachen die Steuerung der Home Entertainment Geräte und können ein Fernbedienungschaos beseitigen.

Update 27.11.: Mittlerweile haben wir die Logitech Harmony One ausführlich getestet .

Die Idee: Mit einem Knopfdruck DVD-Player, Fernseher und Soundsystem anschalten. Der Anwender schaltet zwischen Filmwiedergabe oder Musik hören durch Drücken einer Aktionstaste auf dem Farbdisplay hin und her. Um beispielsweise eine DVD zu starten, tippt der User auf „DVD ansehen“. Daraufhin schaltet die Fernbedienung den Fernseher, den DVD-Player und wenn vorhanden, den AV-Receiver ein.

Auf der CES 2008 stellt Logitech die neue Harmony-Fernbedienung Harmony One vor. Diese verfügt über ein 5,6-Zentimeter-Farb-Touchscreen. Alle Home Entertainment Systeme werden per Infrarotempfänger angesteuert. Für den schnellen Wechsel zwischen den Lieblingssendern lassen sich auf dem Farbbildschirm die Logos der Fernsehkanäle anzeigen.

Die Fernbedienung ist ergonomisch geformt und in vier Bereiche unterteilt: Zahlen von null bis neun, DVD-Steuertasten, Lautstärkereglung, Vor- und Zurück-Tasten für die Senderwahl sowie On-Screen Menütasten. Die Harmony One wird über eine Ladestation aufgeladen und verfügt über eine einstellbare Beleuchtung, sodass sie auch im Dunkeln zu finden ist.

Logitechs Universal-Fernbedinung kann über das Internet programmiert werden, dabei führt ein Online-Assistent den Anwender schrittweise durch die Konfiguration. Marken und Modellnummern der jeweiligen Home Entertainment Geräte werden online eingegeben und automatisch mit Attributen, Spezial-Codes und Infrarotkommandos von mehr als 225.000 Geräten von über 5.000 Herstellern in der Online-Datenbank abgeglichen.

Das Unternehmen bietet seinen Kunden einen risikofreien Einkauf: Wem die etwa 199 Euro teure Fernbedienung nicht gefällt, der bekommt sein Geld (inklusive Versandkosten) zurück. Die Harmony One soll ab Februar 2008 im Handel erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
20304