1252418

CES 2007 beginnt

09.01.2007 | 13:17 Uhr |

Wir berichten für Sie vor Ort.

Die 2007 International Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas, Nevada - gepriesen als die weltweit größte, jährlich stattfindende "Technology Tradeshow" - geht dieses Jahr vom 8. bis 11. Januar. Die PC-WELT ist für Sie vor Ort und berichtet direkt von der Messe.

Am 7. Januar, 18:30 Uhr (Ortszeit Las Vegas, Nevada) ist es soweit: Dann wird Bill Gates die Pre-Show-Keynote halten und damit den inoffiziellen Startschuss für die Messe geben. Spannend wird werden, welchen Focus er seiner Rede dieses Jahr verleiht, nachdem er 2006 dem "Digital Lifestyle" Leben einzuhauchen versuchte und dafür notwendige Schritte skizzierte ( wir berichteten ). Neben ihm haben sich natürlich auch noch andere Mitglieder aus den Führungsriegen diverser Unternehmen angekündigt: Keynotes halten werden unter anderem Ed Zander, Chairman und CEO von Motorola, Robert Iger, President und CEO von Walt Disney Co. sowie Michael Dell, Chairman von Dell

Keynotes zum Zweiten: Anders als in den vergangenen Jahren werden die Reden zwar an einem bereits erprobten, aber für die Messe neuen Verstaltungsort stattfinden. Sie werden von ihrem bisherigen Standort, dem Las Vegas Hilton, in das Palazzo Ballroom im "The Venetian" umziehen. Damit zollt die Messeleitung dem gestiegen Interesse an den Keynotes und dem damit einhergehenden, erhöhten Platzbedarf Tribut.

Big is better - die Devise scheint dieses Jahr nicht nur im Hinblick auf die Örtlichkeiten für die Keynotes Gültigkeit zu besitzen, sondern sich auch in anderen Bereichen der Messe durchzusetzen: Zwar wird die Messe wie bereits im letzten Jahr wieder im Las Vegas Convention Center (LVCC) und Teilen des "Sands Expo and Convention Center" (kurz Sands oder The Sands) stattfinden, aber der Teil in "The Sands" ist für die diesjährige CES um ein ganzes Stück vergrößert geworden

Neben den Keynotes werden auch wieder diverse Preise vergeben, Stichwort: Innovations 2007 Design and Engineering Showcase - über das Programm und die Preisträger werden wir aber gesondert berichten. Extra eingerichtete Abschnitte für eine Handvoll ausgesuchter und vielversprechender Technologien - Techzones genannt – informieren kompakt über Spezial-Themen: Diesmal haben es unter anderem die Themen Bluetooth, Blu-ray, Gaming, HDMI und auch Robotics geschafft, einen dieser begehrten und publikumswirksamen Ausstellungsbereiche zu ergattern. Recht spannend dürfte auch die neu hinzugekommene "Anytime-Anywhere TechArena" werden. Dort sollen Produkte ins Rampenlicht gerückt werden, die der Entwicklung Rechnung tragen, dass Konsumenten heute an jedem Ort und zu jeder Zeit unterhalten und informiert werden wollen.

Insgesamt werden in diesem Jahr mehr als 140.000 Teilnehmer auf der CES erwartet, an Ausstellern haben sich rund 2700 angekündigt, aus mehr als 30 Bereichen (Unterhaltung, Kabellos, Digital Imaging, mobile Geräte und vieles mehr).

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252418