143078

CES 2007: Xbox 360 erhält Internet-TV-Funktion

08.01.2007 | 12:10 Uhr |

Zum Auftakt der CES in Las Vegas hat Microsoft ein neues, spannendes Feature für die Xbox 360 angekündigt. Nachdem es in den USA bereits seit einigen Monaten möglich ist, Filme- und TV-Serien über den Xbox-Live-Marktplatz herunterzuladen, wird Microsoft Ende dieses Jahres nochmal einen drauflegen:. mit IPTV.

IPTV wird es den Xbox-360-Besitzern ermöglichen, über die Konsole und einer Breitband-Internetanbindung TV-Sendungen anzusehen. Auch von einer Möglichkeit, die TV-Sendungen aufzuzeichnen ist seitens Microsoft die Rede. Diese Aufzeichnungsfunktion soll auch während des Spielens im Hintergrund genutzt werden können. Letztlich dürfte spätestens dann die Zeit gekommen sein, endlich seitens Microsoft eine größere Festplatte für die Konsole auszuliefern, denn die bisherige 20-GB-Festplatte wäre zu klein.

IPTV auf der Xbox 360 soll über einen neuen Eintrag im Dashboard gestartet werden können. Anschließend kann mit der Xbox-Fernbedienung oder über den Controller durch die Kanäle gezappt werden. Sogar eine PiP-Funktion wird mitgeliefert, über die ein kleines Vorschaufenster eingeblendet wird, in dem gezeigt wird, was gerade auf einem anderen Sender läuft. Per Tastendruck wird auch eine Programmzeitschrift eingeblendet. Während man TV anschaut ist es möglich, über Headset mit anderen Xbox-Besitzern zu kommunizieren und sich für ein Spiel einladen zu lassen.

Laut den derzeitigen Angaben von Microsoft befindet sich IPTV für die Xbox 360 noch in der Entwicklung und soll gegen den Ende des Jahres verfügbar sein. In Deutschland ist die Deutsche Telekom als Provider für diesen Dienst vorgesehen. Ob der Dienst zeitgleich zu den USA auch hierzulande starten wird, ist aber noch offen.

Microsoft hat auf dieser Community-Seite ein Video bereitgestellt, auf dem die TV-Funktion für die Xbox 360 von den zuständigen Entwicklern vorgestellt wird.

Noch nur ein Gerücht:
Die Website Endgadget hat Ende vergangener Woche ein Foto von einer angeblich nächsten Generation der Xbox 360 veröffentlicht. Auf dem Foto ist die Rückseite der Konsole inklusive eines HDMI-Ausgangs zu sehen. Zusätzlich soll die Konsole auch über einen neuen, verbesserten Prozessor verfügen und über eine 120-GB-Festplatte. Als Erscheinungstermin wird Herbst angegeben.

Auch wenn es sich bisher um ein Gerücht handelt, könnte ein solches Modell durchaus bei Microsoft in der Planung sein und würde angesichts der nun angekündigten IPTV-Funktion auch Sinn machen. Zusätzlich hätte Microsoft auch gegenüber der Playstation 3 von Sony den Vorteil, im Herbst und damit knapp zwei Jahre nach Erscheinen der ursprünglichen Xbox 360 ein aufgepepptes Modell präsentieren zu können, das dank des Technologie-Fortschritts zum unveränderten Preis angeboten werden kann.

0 Kommentare zu diesem Artikel
143078