161344

CES 2007: Fernglas mit 3MP-Digicam

10.01.2007 | 10:32 Uhr |

Celestron, Hersteller von Teleskopen, Ferngläsern, Mikroskopen und anderen zu diesem Bereich gehörende Produkte vereint in seinem neuesten Gerät seine Erfahrungen aus den vorgenannten Bereichen mit denen aus einem eher klassischen IT-Bereich - Digital Imaging. Auf der CES hat das Unternehmen das Vistapix IS70 Digital Spotting Scope vorgestellt.

Ferngläser mit eingebauten Video- und Kamera-Funktionen - erste Berichte über derartige Produkte konnten wir Ihnen auf PC-WELT bereits erstmals Ende Oktober 2004 vorstellen - boten damals bis zu 8fache Vergrößerung, mit zwei Megapixel Auflösung konnte digital fotografiert werden und auch kurze Videoaufnahmen waren machbar. Wie die Entwicklung der Produkte voranschreitet verrät jetzt die CES 2007. Dort wurde das Vistapix IS70 Digital Spotting Scope von Celestron vorgestellt.

Eine Kamera mit drei Megapixel (2048 x 1536) an der Seite, ein zwei Zoll großes Farb-LCD und einen 6fachen digitalen Zoom. So sehen die Rohdaten für die Vistapix aus. Daten werden auf einer 32 MB großen internen Speicher oder einer zusätzlich eingeschobenen SD-Karte gespeichert.

Was Videos angeht sind mit der Vistapix IS70 Digital Spotting Scope im Format VGA Aufnahmen von 30 Sekunden drin, bei CIF 4,5 Minuten. An TV-Output wird NTSC und PAL unterstützt. Die technischen Spezifikationen zum Fernglas finden Sie hier .

Der empfohlene Verkaufspreis für die Vistapix IS70 beträgt in etwa 479 US-Dollar und soll via Online-Shop als auch per Handel an den Mann oder die Frau gebracht werden.

Die PC-WELT ist für Sie auf der CES vor Ort und berichtet direkt von der Messe.
Alle PC-WELT-News zur CES .

Gadget: Viewcatcher-Fernglas mit eingebauter Digitalkamera

0 Kommentare zu diesem Artikel
161344