1247511

CES 2006: Toshiba bringt HD-DVD-Player

05.01.2006 | 13:39 Uhr |

Im März sollen die ersten beiden HD-DVD-Player von Toshiba auf dem US-Markt erscheinen.

Die beiden Toshiba HD-DVD-Player HD-XA1 und HD-A1 sollen auch herkömmliche DVDs und CDs abspielen können. Die Geräte unterstützen die Formate MPEG-2, MPEG-4, AVC und VC-1. Für die Video-Decodierung wurde ein Chip des Herstellers Braodcom integriert. Der Anschluss an HDTV-Geräte erfolgt über die HDMI-Schnittstelle, die Ausgabe ist in den HDTV-Auflösungen 720p oder 1080i möglich.

Beide Modelle besitzen Mehrkanal-Decoder für die Mehrkanal-Tonsysteme Dolby Digital, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD (2 Kanal), DTS und DTS-HD. Der HD-XA1 ist mit vier DSP-Chips ausgestattet. Der digitale Ton wird über S/PDIF und HDMI ausgegeben – Dolby Digital Plus und DTS-HD sollen dabei so konvertiert werden, dass die Signale auch von Standard-Receivern verarbeitet werden können. Toshiba möchte beide Geräte im März auf den US-Markt bringen. Der HD-XA1 soll 800 US-Dollar, der HD-A1 500 US-Dollar kosten. Wann die Geräte in Deutschland zu haben sein werden, ließ Toshiba offen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1247511