117560

CES 2006: Technik, die Frauen wollen

05.01.2006 | 07:55 Uhr |

Auf der International Consumer Electronics Show (CES) wird auch einiges dazu verraten, was Frauen angeblich von Consumer Eletronics erwarten.

Eine gewisse Ähnlichkeit zu dem Titel des Klassikers "Diamonds are a Girl’s Best Friend" wird vielen wohl bei der folgenden Auszeichnung einfallen, die dieses Jahr auf der CES zum vierten Mal vergeben wird: Die "Technology is a Girl's Best Friend“-Auszeichnung, auch Techgirl genannt. Hinter der Auszeichnung stecken einige handfeste Überlegungen zum Thema Frauen und Technik. Angefangen bei der Kaufkraft, dem Einfluss im Haushalt und den Faktoren, die Frauen schlussendlich zum Kauf von Technik bewegen.

Gary Shapiro, CEA Präsident und CEO, dazu: “Frauen beeinflussen rund 88 Prozent der für den Haushalt angeschafften CE-Einkäufe auf irgendeine Weise, und dieses Jahr werden Frauen wohl CE-Käufe in Höhe von rund 65 Milliarden Dollar selbst tätigen.“ Und weiter: „Frauen kaufen und nutzen Consumer Electronics, und Händler und Hersteller zollen dem ihre Aufmerksamkeit.“

Die Techgirl-Preisträger wurden aufgrund der Ergebnisse einer kürzlich durchgeführten Umfrage durch CEA Market Research ausgewählt. Die Studie "What Women Want” nahm sich mehr als 1600 Personen zur Brust, um herauszufinden welche Features von Frauen bei Geräten aus dem Bereich Consumer Electronics bevorzugt werden. Acht verschiedene Kategorien wurden dazu untersucht: Audio, Computer, Digital Imaging, Laptop-Taschen, Mobile/Automotive, Tragbare Audio-Player, Fernsehen und Kabelloses.

Frauen nannten bei den Umfragen eine einfache Bedienung, Zuverlässigkeit und ein geringes Gewicht als einige der wichtigsten Kriterien bei ihren Geräten. Konkret auf die Kategorien bezogen kamen als Antworten heraus: Schnurlose Telefone sollten ein geringes Gewicht und eine lange Betriebszeit vorweisen können; tragbare Multimedia-Geräte möglichst kleine Alleskönner sein, also etwa sowohl diverse Audio-Formate abspielen als auch Radio-Sendungen empfangen können; für die Kategorie "Computer" war der Faktor Geschwindigkeit entscheidend. Bezüglich Fernsehen legen Frauen großen Wert auf die Bildqualität. Und eine gute Bildqualität und die Möglichkeit, Bilder auf einfache Art miteinander auszutauschen, waren im Bereich Digital Imaging ausschlaggebende Kriterien.

.

0 Kommentare zu diesem Artikel
117560