1247489

CES 2006: Palm-OS-PDA als Lotse

05.01.2006 | 12:01 Uhr |

Navigationsspezialist Garmin stellt mit dem iQue 3000 seine neueste Kombination aus PDA und Navigationsgerät vor.

Der Garmin iQue 3000 kann als PDA und als Navigationssystem genutzt werden. Für die PDA-Funktionen arbeitet das Gerät mit dem Betriebssystem Palm OS 5 und verfügt so über dessen Anwendungen zur Termin-, Aufgaben- und Adressverwaltung. Für die Navigation besitzt der ca. 71 x 119 x 18 Millimeter große und ca. 150 Gramm schwere PDA eine ausklappbare GPS-Antenne. Navigationsziele sollen direkt aus dem Adressbuch in das Kartenmaterial des Herstellers Navteq übernommen werden können.

Der im iQue 300 eingesetzte Bravo-2.0-Prozessor bringt es auf eine Taktrate von 200 MHz. Der interne Arbeitspeicher von 32 MB lässt sich mit microSD-Karten erweitern. Zum Lieferumfang der europäischen Version soll eine 256-MB-Speicherkarte mit entsprechendem Kartenmaterial gehören. Garmin machte allerdings noch keine Angaben, wann das Gerät in Europa verfügbar sein wird. In den USA soll der iQue 3000 im Februar 2006 zum Preis von 400 US-Dollar auf den Markt kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1247489