117372

CES 2006: Erste HD DVD-Produkte von Toshiba

05.01.2006 | 18:45 Uhr |

Die Zeit des Rätselratens um HD DVD-Produkte ist vorbei: Toshiba hat auf der CES in Las Vegas HD-DVD-Player und ein Notebook mit HD DVD-ROM-Laufwerk vorgestellt.

Toshiba hat auf der Consumer Electronic Show 2006 den Veröffentlichungstermin für die ersten HD DVD- Player verkündet. Im März diesen Jahres erfolgt der kommerzielle Start.

Toshiba hat den Termin eigenen Angaben zufolge unter anderem deswegen so festgelegt, da mehrere große Hollywood-Studios HD DVD-Titel in besagtem Zeitraum vorstellen werden. Warner Home Video, Paramount Pictures Home Entertainment, Universal Pictures, HBO Video und New Line Home Entertainment wollen im Frühjahr rund 50 HD DVD-Titel rausbringen. Darunter Aeon Flux, Batman Begins, Jarhead, The Matrix oder etwa U2: Rattle & Hum.

Die HD DVD-Player - mit den Bezeichnungen HD-XA1 und HD-A1 - sollen neben den üblichen Standardleistungen durch zusätzliche Features überzeugen. Etwa in Form einer erweiterten Navigation mit Hilfe von "iHD". Sowohl der HD-XA1 als auch der HD-A1 werden zunächst in den USA in den Start gehen. Die Preise beginnen bei 499 US-Dollar. Einige große Händler (unter anderem Amazon oder Best Buy) haben den Startsschuss für Vorbestellungen bereits gegeben.

Neben den HD DVD-Playern hat Toshiba auf der CES auch ein Notebook mit einem HD DVD-ROM-Laufwerk vorgestellt. Es wird zur bekannten Qosmio-Serie gehören. Weitere technische Details: Mobiler Doppelkern-Prozessor (Stichwort: Napa), digitaler Verstärker, Lautsprecher von Harman/Kardon und ein Ultimate Trubrite-Display, das Auslösungen bis 1080p unterstützt.

Zum Preis und der Verfügbarkeit des AV-Notebooks (Audio-Video) mit HD DVD-ROM wird es zu einem späteren Zeitpunkt eine Ankündigung seitens Toshibas geben. Sie soll noch im 1.Quartal 2006 erfolgen.

Mehr zur CES 2006 in Las Vegas erfahren Sie auf www.pcwelt.de/news/ces .

0 Kommentare zu diesem Artikel
117372