9050

CES 2005: Microsoft - Das digitale Zuhause

07.01.2005 | 12:45 Uhr |

Microsoft präsentiert derzeit auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas einen Wohnungs-Prototyp für die technophile Durchschnitts-Familie der Zukunft. Der Anspruch lautet, den Zugriff auf Multimedia-Daten von und auf alle möglichen Geräte zu ermöglichen. Damit die Kommunikation zwischen den Geräten reibungslos funktioniert, legt Microsoft den neuen Standard "Playsforsure" fest.

Microsoft präsentiert derzeit auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas einen Wohnungs-Prototyp für die technophile Durchschnitts-Familie der Zukunft. Da kommt dann etwa die Hobby-Fotografin nach Hause, macht ihre Digitalkamera an, und schon werden die Bilder automatisch auf den PC übertragen, an dem der Sohn gerade sitzt. Kabellos versteht sich.

Der Anspruch lautet, den Zugriff auf Multimedia-Daten von und auf alle möglichen Geräte zu ermöglichen. Im Mittelpunkt steht dabei Windows XP Media Center Edition 2005. Der speziell für dieses Betriebssystem ausgelegte PC holt und schickt Multimedia-Daten über Wi-Fi (Wireless Fidelity) oder Bluetooth. Auf diesem Weg landen Bilder von der Digitalkamera etwa auch auf mobilen Geräte wie dem "Zen" Media Center von Creative oder einem Pocket PC. Musik und Videos aus speziellen Online-Shops sind nicht an den Download-Rechner gebunden.

Sofern es die Urheberrechte erlauben, können beliebig viele mobile Endgeräte damit versorgt werden. Mit der zusätzlchen Set-Top-Box "Media Center Extender" kann jeder heimische Fernseher per Fernbedienung auf den Media-Center-PC zugreifen.

Damit die Kommunikation zwischen den Geräten reibungslos funktioniert, legt Microsoft den neuen Standard "Playsforsure" (www.playsforsure.com) fest. Mobile Multimedia-Geräte, Online-Musikshops oder -Videoshops erhalten das "playsforsure"-Logo, sofern sie mit dem Windows Media Player 10 und dessen Digital Rights Management (DRM) kompatibel sind.

Dieses digitale Zuhause setzt einiges Vertrauen in Microsoft-Produkte voraus: Smartphone, Media-Center oder Tablet PC - in allen beteiligten Endgeräten schlägt ein Microsoft-Herz.

0 Kommentare zu diesem Artikel
9050