8420

CES 2005: Infinium Labs zeigt wieder was von seiner Phantom-Konsole

03.01.2005 | 15:24 Uhr |

Lange war es um die Spielekonsole Phantom still - Hersteller Infinium Labs wird sich auf der diesjährigen CES aber wieder zeigen, unter anderem am Stand von Nvidia. Die Konsole selbst wird allerdings nicht gezeigt. Lediglich der Phantom Game Service soll demonstriert werden.

Erinnern Sie sich an unsere News "Infinium Labs kündigt Spielekonsole Phantom an"? Nein - kein Wunder. Die Nachricht stammt auch vom 21. Januar 2003. Zwischenzeitlich war es mehr oder weniger still um die Phantom-Konsole. Auf der diesjährigen CES (6. - 9. Januar, Las Vegas) wird die Konsole nun erneut der Öffentlichkeit gezeigt.

Infinium Labs wird den Phantom Game Service unter anderem am Stand von Nvidia vorstellen. Der Chef des Unternehmens, Kevin Bachus, wird außerdem auf der Veranstaltung "History of Gaming" sprechen, an der auch Vertreter von Epic Games, Firaxis Games, Nvidia, Redstorm Entertainment und Xfire teilnehmen werden.

Nach wie vor unklar bleibt, wie die Phantom-Konsole letztendlich innen aussehen wird. Sicher ist nur, dass Nvidia für die Grafikchips sorgen wird. Es wird vermutet, dass die FX- und nicht die aktuelleren Geforce 6-Chips zum Einsatz kommen werden.

Die Phantom-Konsole selbst wird auf der CES übrigens nicht gezeigt. Lediglich auf einem modifizierten Windows XP-Rechner soll der Phantom Game Service demonstriert werden. Dieser Service soll es irgendwann in der Zukunft den Besitzern der Phantom-Konsole erlauben, Spiele über Breitband herunter zuladen und zu spielen. Dabei soll es den Anwendern selbst überlassen bleiben, ob sie zu einer Demo, einer Leih- oder der Kaufversion des Spiels greifen.

Wann die Phantom letzten Endes erscheinen wird, bleibt unklar. Es ist von "irgendwann 2005" die Rede.

0 Kommentare zu diesem Artikel
8420