32624

200 Individualisten von Mobiado

So elegant und stilvoll wie ein Aston Martin, so einfach und übersichtlich zu bedienen wie ein Volkswagen - so könnte das Credo von Mobiado lauten. Das Unternehmen hat eine Sonderedition seiner Professional-EM-Serie aufgelegt, die auf 200 handbemalte Einzelstücke limitiert ist.

Der Luxus-Handyhersteller Mobiado hat eine Sonderedition seiner Professional-EM-Serie aufgelegt. Für alle, die sich durch mehr als nur den Preis von der Menge absetzen wollen, stehen 200 handbemalte Geräte der CAMO-Edition zum Kauf bereit. Die Camouflage ist bei jedem einzelnen Handy einzigartig. Robuste Materialien wie anodisiertes Flugzeugaluminium, Tasten aus Stahl und eine diamantharte Acrylglas-Beschichtung auf der Frontseite machen die Modelle zu langlebigen Begleitern.

Ausstattung und Funktionsvielfalt sind dagegen nur Durchschnitt. Immerhin basiert die CAMO-Edition auf der aktualisierten Professional-EM-Serie. Der Kunde bekommt ein Triband-GSM-Handy, das 142 Gramm wiegt. 105x46x20 Millimeter bieten genügend Projektionsfläche für die Darstellung der luxuriösen Individualität. Daten lassen sich maximal mit EDGE-Geschwindigkeit versenden. Doch als Arbeitsgerät ist das unter der Hülle steckende S40-Modell von Nokia ohnehin nicht gedacht.

Das zeigt auch das kleine Display, das 65.536 Farben mit einer Auflösung von 208x208 Pixeln darstellt. Immerhin verbauen die Kanadier jetzt statt einer VGA-Kamera eine Optik, die mit 1,3 Megapixeln und zwei LED-Leuchten zumindest brauchbare Schnappschüsse ermöglichen sollte. Ein UKW-Radio und ein Mediaplayer runden die Multimedia-Ausstattung ab. Die CAMO-Edition unterstützt Speicherkarten im MMC-Format, allerdings nur bis 512 Megabyte. Die Gesprächszeit wird mit bis zu fünf Stunden angegeben, zwischen zwei Ladezeiten liegen bis zu 300 Stunden. So viel Individualität hat ihren Preis. Leider wurde der von Mobiado noch nicht mitgeteilt.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
32624