67510

C300, X520 und X530: neue Samsung-Modelle mit Diebstahlsicherung

Zum Weihnachtsgeschäft legt Samsung nochmal richtig los und bringt drei neue Einsteigermodelle auf den Markt. Beim Preis von 109 bis 159 Euro dürften das C300, X520 und X530 ein wirklich verlockendes Angebot darstellen.

Weihnachten steht, wie es inzwischen trotz Schneemangels aber dafür umso überladener Deko allerorts jedem aufgefallen sein sollte, vor der Tür. Die Netzbetreiber und Discounter übertreffen sich mit dem besten und billigsten Angebot und die Hersteller liefern dazu die passenden, neuen Mobiltelefone. Samsung hat sogar gleich drei Newcomer im Einsteigersegment parat: SGH-C300 , SGH-X520 und SGH-X530 sollen mit Hilfe des Weihnachtsmannes den Weg unter den Tannenbaum und von dort direkt ans Ohr vieler neuer Kunden finden.

Überzeugendes Feature des ersten Kandidaten sind seine Maße: das C300 ist nämlich gerade mal 92x44x19 mm groß und wiegt dabei lediglich 94 Gramm. Und weil es, wie die beiden anderen auch, ein Einsteigergerät der unteren Preisklasse sein soll, bleibt die restliche Ausstattung etwas bescheiden: auf eine Kamera wurde gänzlich verzichtet, das 1,7 Zoll große und 65.536 Farben darstellende TFT-Display ist mit einer Auflösung von 128x160 Pixeln etwas klein ausgefallen. SMS, MMS und EMS können verschickt werden und dank WAP und der Java-Engine hat der User die Möglichkeit, sich zur Ablenkung zwischen den hektischen Feiertagen ein kleines Handygame runterzuladen. Der Neuling mit dem komfortablen, halbautomatischen Slidermechanismus ist bereits für 109 Euro zu haben.

Das SGH-X530 überzeugt vor allem durch seine elegante Farbgebung: Champagner-Braun nennt es Samsung und bleibt bei den Maßen ebenso kompakt wie das C300. 95x45x18 mm bei sogar bloß noch 76 Gramm lassen den Slider gut in der Hand liegen und auch hier kommt die halbautomatische Slidermechanik wieder zum Einsatz. Das Display fällt mit seinen 1,9 Zoll etwas größer aus und stellt auf 128x160 Pixeln allerdings ebenfalls 65.536 Farben dar. Die VGA-Kamera hat einen 4-fach Digitalzoom und für die Gamer wurde es ebenfalls mit WAP und einer Java-Engine ausgestattet. Die kleinen Unterschiede zum C300 machen sich wiederum im Preis bemerkbar: 50 Euro mehr, also 159 Euro, will Samsung für das X530 haben. Das ist genauso viel, wie man für das X520 hinlegen muss, wobei man hier sogar noch ein UKW-Radio bekommt. Allerdings wurde über dieses Modell bereits vor knapp zwei Monaten an dieser Stelle berichtet.

Ein wirklich praktisches Feature haben jedoch alle Drei gemein: uTrack. Die eingebaute Diebstahlsicherung funktioniert ganz einfach - wird dem Besitzer das Gerät gestohlen oder er verliert es und der Dieb setzt eine neue SIM-Karte in das Handy, so wird sofort eine SMS mit der Nummer des neuen "Besitzers" an eine vorher einprogrammierte Telefonnummer geschickt. Jetzt kann man entweder selbst Sherlock Holmes spielen und dort anrufen, oder die Nummer von der Polizei verfolgen lassen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
67510