85544

LinkedIn hat 40 Millionen Mitglieder

07.05.2009 | 12:15 Uhr |

Konkurrenz für Xing: Das Business-Netzwerk LinkedIn feiert seinen sechsten Jahrestag mit einem neuen Besucherwachstum. Mittlerweile nutzen weltweit 40 Millionen Mitglieder das Online-Wissensnetzwerk, wie sich die Plattform selbst bezeichnet.

Zuletzt hatte das Netzwerk von 35 Millionen gesprochen. In Europa kommt LinkedIn nun auf insgesamt rund zehn Millionen Nutzer und 600.000 deutschsprachige Mitglieder, heißt es in einer Aussendung des Unternehmens. Die deutsche Version der Business-Plattform, die sich explizit an Fach- und Führungskräfte richtet, startete erst Anfang Februar dieses Jahres.

Gegründet wurde LinkedIn 2003 von dem heutigen CEO Reid Hoffman. Im Laufe der vergangenen sechs Jahre konnte das im deutschsprachigen Raum lange Zeit eher unbekannte Netzwerk stetig Nutzer hinzugewinnen. Inzwischen sind auf LinkedIn international wichtige und einflussreiche Entscheider vertreten. "Für uns steht die Ansprache professioneller und wichtiger Geschäftsleute, die international agieren, im Vordergrund", so Kevin Eyres, Europachef von LinkedIn, gegenüber pressetext. Zu den Mitgliedern zählen heute Top-Entscheider aller Unternehmen des DAX 30, des Fortune 500 sowie des Financial Times Stock Exchange Index, wie die Plattform in ihrer Aussendung schreibt.

LinkedIn sieht seine Position durch die Wirtschaftskrise noch gestärkt. In Zeiten wie diesen zeige sich der Mehrwert eines professionellen Netzwerkes. So verzeichne die Seite alle zwei Sekunden eine Neuanmeldung. Auch was die veränderten Rahmenbedingungen der internationalen Geschäftswelt betrifft, fungiere LinkedIn als Gradmesser für seine Mitglieder. Vor allem in den Schwellenländern verzeichnet das Netzwerk ein besonders starkes Nutzerwachstum. Allein aus Indien stammen mehr als zwei Mio. LinkedIn-Nutzer.

Während in Deutschland nach wie vor Xing als wichtigstes und bekanntestes Online-Businessnetzwerk gilt , hat LinkedIn europaweit die Nase vorn. Dabei kommen etwa 30 Prozent der europäischen User aus den Branchen Werbung, IT und Finanzen. In den Ländern Großbritannien, Frankreich, Spanien und auch Deutschland zählt der Sektor "Erneuerbare Energien" zu den wachstumsstärksten Branchen in dem Netzwerk. (pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
85544