575548

Lohnabrechnung vom iPhone aus mit einfachLohn mobile

26.08.2010 | 14:35 Uhr |

Sage ergänzt seinen Online-Lohnabrechnungsservice einfachlohn.de um die iPhone-App „einfachLohn mobile“. Damit können Selbstständige und Kleinunternehmen ihre Lohnabrechnungen von unterwegs aus durchführen.

Das Online-Portal www.einfachlohn.de ist ein Software-as-a-Service (SaaS) zur Lohnabrechnung, der jetzt um die iPhone-App erweitert wird. Sage vermarktet einfachLohn mobile zusammen mit der Telekom Deutschland GmbH. Anwender von einfachLohn.de und einfachLohn mobile können das iPhone 4 und die dazugehörigen Verträge in einem Paketangebot etwas vergünstigt erwerben .

Mit der einfachLohn mobile erstellen Selbstständige und Unternehmer Lohnabrechnung, ohne dabei über spezifisches Fachwissen verfügen zu müssen, wie Sage verspricht. So können etwa Stunden oder Gehälter mobil erfasst werden. Nach der Erfassung wird die Lohnabrechnung gestartet und das System übernimmt den Versand aller gesetzlichen Meldungen an Krankenkassen, Finanzämter und Berufsgenossenschaften. Die ELENA-Meldung (Elektronischer Entgeltnachweis) wird bei diesem Verfahren ebenfalls übermittelt.

Wer möchte, kann seine Lohnscheine zudem ausdrucken und per Postweg kuvertiert an seine Mitarbeiter versenden lassen. So fallen für das Unternehmen selbst keinerlei Arbeiten mehr an.

Der Unternehmer hat stets Zugriff auf alle Informationen, die er auf der Online-Plattform www.einfachLohn.de angelegt hat. So kann er Mitarbeiterdaten einsehen und diese zum Beispiel als Kontakte für Telefonate oder E-Mails nutzen. Er erhält eine Übersicht über geleistete Stunden, offene Urlaubstage oder Fehlzeiten. Zudem hat er Zugriff auf alle Dokumente seiner Lohnabrechnung – vom Lohnschein des Mitarbeiters bis zu Meldeprotokollen an Finanzamt und Krankenkassen. Alle Daten liegen in einem speziell gesicherten Rechenzentrum in Deutschland gespeichert, wie Sage versichert.

Ein wichtiger Punkt ist auch der Versand von Sofortmeldungen. Viele Branchen müssen neue Mitarbeiter umgehend an die Sozialversicherung melden. Das ist z.B. für Gastronomie-Betriebe, die kurzfristig Aushilfen beschäftigen, eine verwaltungstechnische Herausforderung. Mit „einfachLohn mobile“ kann die Meldung umgehend ausgeführt werden.

Abgerechnet wird der SaaS-Service pro Lohnabrechnung, die ab 5,90 Euro erhältlich ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
575548