1251929

Bunt gemischter Gabentisch von LG

09.11.2006 | 14:16 Uhr |

Alle Jahre wieder die Suche nach einem passendem Geschenk: LG präsentiert Fernseher und Rekorder, die die Herzen von TV-Fans höher schlagen lassen.

Manch einer wünscht sich zu Weihnachten vielleicht einen Fernseher mit integriertem Festplattenspeicher, denn damit kann der Zuschauer jederzeit ins Live-Programm eingreifen, um eine Sendung kurzfristig zu stoppen und später weiterzusehen, zurückzuspulen oder spontan aufzunehmen. LG bietet gleich mehrere Modelle der DVR-TV-Reihe sowohl als Plasma- als auch LCD-Variante an. So verfügt zum Beispiel der 42-Zoll-große LCD-Fernseher der LC2RR-Familie im 16:9-Format über ein Kontrastverhältnis von 1.600:1. Der Betrachtungswinkel soll bei 178 Grad liegen. Der WXGA-Bildschirm hat eine Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkte und soll bis zu 16,7 Millionen Farben darstellen können. Der integrierte Festplattenrekorder bietet eine Kapazität von 80 Gigabyte. Der HD-ready-Fernseher verfügt über mehrere Anschlüsse, darunter eine HDMI-Schnittstelle mit HDCP-Unterstützung. Kosten soll das gute Stück rund 2.500 Euro, der kleinere 37-Zoll-TV 2.200 Euro.

Übertrumpft wird die Serie von den Modellen der LB2R-Reihe. Diese glänzen mit einem Kontrastverhältnis von 5.000:1. Sie nutzen die „Intelligent Eye-Technik“, um das Bild an die Umgebung anzupassen. Zwei Tuner sollen u.a. für eine praktische Umsetzung der Bild-in-Bild-Funktion sorgen. Außen glänzt das Gehäuse in schwarzer Piano-Lack-Optik. Diese Modelle haben jedoch keinen Rekorder. Sie werden zwischen 1.800 Euro (32 Zoll) und 2.800 Euro (42 Zoll) kosten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1251929