Bugfixes

Cisco führt regelmäßige Patch-Days ein

Dienstag den 11.03.2008 um 13:41 Uhr

von Christian Löbering

Microsoft macht es, Oracle macht es auch, Cisco zieht nach. Die Sicherheits-Updates für Netzwerkprodukte sollen nun in regelmäßigen Intervallen kommen.
Auf Microsofts "Patch Tuesday" soll bald nun Ciscos "Routers Wednesday" folgen: Wie der Netzriese auf seiner Web-Seite mitteilt, sollen die Security-Updates für das von seinen Routern und Switches genutzte Internetwork Operating System (IOS) künftig alle sechs Monate erscheinen. Erster Termin für die geplanten Patch-Bundles ist Mittwoch, der 26. März, danach sollen die Firmware-Updates im Halbjahresrhythmus – und zwar jeweils am vierten Mittwoch im September beziehungsweise März - veröffentlicht werden.

Im vergangenen Jahr hatte Cisco insgesamt acht Advisories zu IOS-Bugs herausgegeben. Das Router-Betriebssystem ist in den vergangenen Jahren nicht zuletzt aufgrund seiner hohen Verbreitung zum attraktiven Angriffsziel für Hacker geworden.

Wie andere Hersteller, die regelmäßige Patch-Runden eingeführt haben, will Cisco seinen Firmenkunden das Leben erleichtern, die so Zeit zum Testen und Einspielen der Patches einplanen könnten. (kf)

Dienstag den 11.03.2008 um 13:41 Uhr

von Christian Löbering

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
162222