188644

Bugfix-Release für Ciphire

15.09.2005 | 11:57 Uhr |

Das Mailverschlüsselungsprogramm Ciphire entwickelt sich stetig weiter. Jetzt steht die Version 1.1.15 zum Download bereit.

Das Mailverschlüsselungsprogramm Ciphire entwickelt sich stetig weiter. Jetzt steht die Version 1.1.15 zum Download bereit. Sowohl für Windows als auch für Mac OS X und Linux.

Neben diversen nicht näher erklärten "kleinen Änderungen" gibt es jetzt einen Workaround für bestimmte – im Changelog nicht benannte – Mailserversoftware, die im Zusammenspiel mit Ciphire beschädigte Mails versandte. Unter Windows erfuhr der Uninstaller kleinere Veränderungen. Mac OS X-Benutzer können sich über eine reparierte Onlinehilfe freuen. Bei der Linuxversion gab es ebenfalls kleinere Fehlerbereinigungen.

Das Mailverschlüsselungs-Tool Ciphire arbeitet wie PGP mit öffentlichen und privaten Schlüsseln. Nach der Installation platziert sich Ciphire im Systray und arbeitet mit allen POP-3- und IMAP-4-basierten Mailprogrammen zusammen. Beim Versand einer Nachricht prüft Ciphire über eine Datenbank im Internet, ob der Empfänger ebenfalls das Tool installiert hat und verschlüsselt gegebenenfalls die Nachricht.

Ciphire liegt nur in englischer Sprache vor. Es unterstützt Windows 2000 und XP sowie Linux und MacOS X. In dieser PC-WELT-Meldung können Sie sich ausführlich über das für den privaten Gebrauch kostenlose Programm informieren.

Download: Ciphire 1.1.15

0 Kommentare zu diesem Artikel
188644