131964

Bug-Fix für den Tiger

14.07.2005 | 15:36 Uhr |

Apple beseitigt mit dem Update auf Version 10.4.2 von Mac OS X etliche Probleme.

Eine ganze Reihe von Fehlern und Unzulänglichkeiten werden mit dem jüngsten Update für Apples neue Version 10.4 ("Tiger") von Mac OS X beseitigt. Nach der Installation des Updates steigt die Versionsnummer auf 10.4.2. Hauptziel dieses Updates sind Verbesserungen bei der Stabilität und Kompatibilität.

Zu den nachgebesserten Anwendungen zählen etwa Apple Mail, der Web-Browser Safari und der Finder. Die WLAN-Schnittstelle Airport erhält unter anderem eine verbesserte Verschlüsselung. Airport beherrscht nun auch den AES-Algorithmus mit 256 Bit nach dem aktuellen WPA2-Standard.

Zahlreiche Änderungen verzeichnen auch die Netzwerkkomponenten. So wird an mehreren Stellen die Nutzung von Proxy-Servern verbessert oder erst ermöglicht. Benutzer in gemischten PC-Umgebungen mit Windows-Rechnern profitieren von mehreren Änderungen bei der Unterstützung von Microsofts Active Directory.

Eine ausführliche Liste der durch das Update auf Version 10.4.2 vorgenommenen Veränderungen stellt Apple in einem auch in deutscher Sprache verfügbaren Support-Dokument bereit.

Das Update kann wie üblich über die im System integrierte Update-Funktion oder als separater Download bezogen werden. Dabei ist zu beachten, dass es jetzt zwei unterschiedliche Version des separaten Updaters gibt: "Delta" (44 MB) aktualisiert nur von Version 10.4.1 auf 10.4.2, während "Combo" (58 MB) alle Updates seit Erscheinen von Version 10.4 enthält.

0 Kommentare zu diesem Artikel
131964