145032

Buffer-Overflow-Schwäche in Zlib entdeckt

09.06.2006 | 14:44 Uhr |

Die populäre Kompressionsbibliothek Zlib ist laut Security Focus anfällig gegen einen Buffer-Overflow-Angriff. Entsprechende Patches stehen zur Verfügung.

Das Sicherheitsloch entsteht durch die nicht ausreichende Kontrolle von Benutzerdaten vor einer Memory Copy Funktion. Entsprechend modifizierte Datensätze können bei der Kompression für den Buffer-Overflow-Angriff sorgen und bösartigen Code ins System einspielen.

Aufgrund des weitverbreiteten Einsatzes von Zlib in Open-Source-Betriebssystemen und -Anwendungen wird das Update auf Version 1.2.3 dringend empfohlen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
145032