80726

Buffalo Technology bringt Airstation-Produkte nach Deutschland

02.12.2004 | 14:27 Uhr |

Der japanische Netzwerkspezialist Buffalo Technology stößt jetzt mit WLAN-Produkten auf den deutschen Markt vor.

Für Heim- und Büronetzwerke sind mit dabei ein Kabel/DSL-Router, Cardbus-Karte, PCI-Karte sowie ein Wireless-Keychain-Adapter. Die vier Produkte arbeiten alle nach dem Standard 802.11g und verfügen über die so genannte AOSS-Technologie.

AOSS steht für Airstation One-Touch Secure System und soll dabei helfen, sichere WLAN-Verbindungen auf möglichst einfache Weise einzurichten. Die Vorgehensweise: Anwender müssen zunächst auf dem Rechner ein Programm starten. Innerhalb von 30 Sekunden nach dem Start muss dann beispielsweise beim Router ein Knopf auf der Rückseite betätigt werden. Dieser sorgt in der Folge für eine verschlüsselte Verbindung.

Das Unternehmen will damit der Problematik Rechnung tragen, dass nicht in ausreichendem Maße auf die Absicherung von WLAN-Verbindungen geachtet wird. So sollen Ausführungen der Firma zufolge in München rund die Hälfte von 4000 gefundenen Netzen vollkommen ungesichert sein. Ein Schlaraffenland für Datendiebe.

0 Kommentare zu diesem Artikel
80726