169034

Openoffice.org 3.0 steht bereit

13.10.2008 | 11:32 Uhr |

Die Gratis-Bürosuite Openoffice.org steht in der finalen Version 3.0 zum Download bereit. Windows-, Linux- und MacOS-Nutzer können die für ihr Betriebssystem zutreffende Datei ab sofort herunterladen.

Folgende Programme beinhaltet die Office-Suite: Die Textverarbeitung Writer, die Tabellenkalkulation Calc, die Software Impress für Multimedia -Bildschirm-Präsentationen, die Grafiksoftware Draw und die Datenbanksoftware Base.

Einige der Neuerungen und Verbesserungen (im Auszug):
- Microsoft Office 2007 Importfilter: Neben der Lese- und Schreibunterstützung für Microsoft Office Binärdateiformate (.doc, .xls, .ppt, etc.) können nun auch Dateien, die mit Microsoft Office 2007 oder Microsoft Office 2008 für Mac OS X (.docx, .xlsx, .pptx, etc.) erstellt worden sind, geöffnet werden. Auch eine gemischte Umgebung ist möglich.
- Ein neues Startcenter, über das auf alle wichtigen Funktionen von Openoffice.org per Mausklick zugegriffen werden kann.
- Neue Icons
- Eine direkte Zoomfunktion in der Statuszeile
- Unterstützung für die Version 1.2 des OpenDocument-Formats (ODF)
- Unterstützung für Microsofts Office Open XML
- Calc: Ein Solver hinzugefügt
- Calc: Mehrere Anwender können Tabellenblätter gleichzeitig bearbeiten
- Calc: Zahl der Spalten wurde auf 1024 erhöht
- Writer: Notizfunktion wurde neu implementiert
- Writer: Mehrere Seiten können im Bearbeitungsmodus gleichzeitig angesehen werden
- Nur Mac-Version: Erste Openoffice.org-Version, die ohne X11 nativ läuft
- Nur Mac-Version: Anbindung an die Accessibility-APIs von Mac OS X

Die Liste aller Neuerungen finden Sie hier sowie in dieser Zusammenstellung. Openoffice.org 3.0 steht in vielen Sprachen zum Download bereit, unter anderem auch in deutscher Sprache für Windows, Linux, MacOS X und Solaris.

Download: Openoffice.org 3.0

0 Kommentare zu diesem Artikel
169034