64906

Büro-PC von zuhause steuern

01.03.2001 | 17:30 Uhr |

Geht es Ihnen manchmal ähnlich? Sie kommen gestresst und völlig fertig aus dem Büro, möchten aber nach Feierabend noch ein paar wichtige Arbeitsdokumente durchgehen. Daheim angekommen stellen Sie fest, dass Sie vergessen haben, sich die Dokumente per Mail zu schicken oder mitzunehmen. An dieser Stelle können Sie sich glücklich schätzen, falls "RemotelyAnywhere" in Ihrem PC schlummert.

Geht es Ihnen manchmal ähnlich? Sie kommen gestresst und völlig fertig aus dem Büro, möchten aber nach Feierabend noch ein paar wichtige Arbeitsdokumente durchgehen. Daheim angekommen stellen Sie allerdings fest, dass Sie vergessen haben, sich die Dokumente mitzunehmen oder per Mail zu schicken.

An dieser Stelle haben Sie die Wahl zwischen einer Rückfahrt ins Büro oder am nächsten Morgen früh aufzustehen. Oder aber Sie installieren sich die kleine, aber feine Software "RemotelyAnywhere".

Dieses Programm ist ideal, um von anderen Rechnern auf den Arbeits- oder Privat-PC zuzugreifen. "RemotelyAnywhere" muss hierzu lediglich auf dem zu steuernden Rechner installiert werden. Wollen Sie beispielsweise von Zuhause aus auf Ihren Rechner, müssen Sie lediglich dessen IP-Adresse in einen Browser eingeben. Je nach Verbindungsgeschwindigkeit können Sie nun relativ zügig auf Ihrem Rechner arbeiten. Dabei können Sie alle Funktionen des PCs nutzen, als würden Sie höchstpersönlich vor davor sitzen.

Über das "RemotelyAnywhere"-Menü können Sie sich den aktuellen Desktop ansehen, Anwendungen starten, Dateien speichern, löschen oder umbenennen. Kurzum: Sie könnten in Timbuktu sitzen, aber gleichzeitig eine Excel-Tabelle für Ihren Chef entwerfen - wenn Sie möchten.

Eine weitere interessante Option ist das Erstellen verschiedener Nutzer-Profile. So dürfen Sie bestimmen, auf welche Anwendungen beispielsweise ein Kollege zugreifen darf und welche für diesen gesperrt bleiben.

Eine 240 Seiten starke Anleitung können Sie sich wahlweise als pdf- oder zip-Datei aus dem Internet herunterladen. Allerdings ist diese, wie auch das Programm lediglich in Englisch verfügbar.

Bei dem 5,8 Megabyte großen Programm handelt es sich um Shareware, die Testversion kann ohne Funktionseinschränkungen für 30 Tage getestet werden. Die Vollversion schlägt allerdings mit 99 Dollar pro Einzel-Lizenz zu Buche. Im Hinblick auf die Leistungsfähigkeit des Programms ist der Preis jedoch angemessen. (PC-WELT, 01.03.2001, mp)

Download von RemotelyAnywhere 3.5

Weltweiter Zugriff auf den eigenen PC (PC-WELT Online, 14.08.2000)

Sicherheitslücken in PCAnywhere (PC-WELT Online, 16.04.2000)

Shareware-Tip: VNC (PC-WELT Online, 01.10.1999)

0 Kommentare zu diesem Artikel
64906