209606

Bündnis für besseren Klang

14.09.2006 | 14:43 Uhr |

Es wächst zusammen, was zusammen gehört. Aus den beiden Komponenten Audio Studio und Midi Studio von Magix ist ein Programm geworden.

Magix präsentiert das Music Studio 2007 deluxe und bündelt damit Audio und Midi in einer einzigen Arbeitsumgebung. Alle Aufgaben vom Aufnehmen, Arrangieren, Bearbeiten, Mischen, Mastern bis zum Brennen der CD und der Veröffentlichung als Podcast werden direkt über die verbesserte Programmoberfläche gesteuert. Echte Klänge analoger Instrumente sollen sich mit dem integrierten Magix Vita zudem erzeugen und designen lassen.

Jeweils 64 Audio- und Midi-Spuren können von einem Arrangierfenster aus bearbeitet werden. Für den event- oder noten-genauen Detailschliff ist ein neuer Editor integriert, mit dem wahlweise per Midi-Keyboard oder Computer-Tastatur Töne eingespielt werden können. Doch auch Freunden des synthetisch erzeugten Sounds soll Magix Revolta, der neue virtuelle analoge Bass- und Lead-Synthesizer, gute Möglichkeiten bieten. Die neue Version des Magix Music Studio ist ab dem 15.September für 70 Euro im Handel erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209606