691508

Bücher am Bildschirm lesen und hören

Microsoft und der amerikanische Online-Buchhändler Barnesand

Microsoft und der amerikanische Online-Buchhändler Barnesandnoble.com wollen einen elektronischen Buchladen gründen, in dem Barnesandnoble-Kunden Bücher online lesen können. Die Microsoft-Software "Reader" überträgt dabei das Schriftbild der Bücher auf den PC-Bildschirm.

Die "eBook-Initiative" soll noch Mitte diesen Jahres auf der Website von Barnesandnoble.com starten. Die Kunden sollen die Erfahrung machen, dass papierlose Literatur genauso gut zu lesen sei wie herkömmliche Bücher, erklärten Firmenvertreter von Barnesandnoble.com und Microsoft zu ihrem Vorhaben.

Einen ähnlichen Deal hat Microsoft mit Audible geschlossen. Das Unternehmen bietet Software an, mit der sich Online-Bücher und -Zeitschriften vorlesen lassen. Diese Software soll in den Microsoft Reader integriert werden. "In Zukunft ist es genauso einfach, Buchinhalte anzuhören wie zu lesen", so Microsoft-Manager Dick Brass (PC-WELT, 11.01.2000, sp).

0 Kommentare zu diesem Artikel
691508