11448

Budweiser-Spots im Internet

13.11.2000 | 16:38 Uhr |

Die in den USA äußerst populären Werbespots zur Biermarke Budweiser sind nun auch im Internet zu sehen. Der amerikanische Bierbrauer Anheuser-Busch startet eine Reihe hybrider TV-Internet-Spots zu seiner kultigen Fernsehwerbe-Reihe "Whassup?".

Momentan läuft mit "Language Tapes" der erste Spot der neuen interaktiven Budweiser-Serie. Über das "Whassup!"-Online-Angebot können bierliebende Internet-Nutzer nicht nur die TV-Spots abrufen, sondern zudem den Budweiser-typischen Ausspruch "What's up" in 36 verschiedenen Sprachen und breitester Slang-Betonung hören.

Die "Whassup?"-Commercials laufen bereits seit einem Jahr im US-Fernsehen und haben mittlerweile Kultcharakter. Einem Bericht der "USA Today" zufolge haben verschiedene Fernsehsender die Ausstrahlung der Bier-Spots allerdings verweigert, da diese unmittelbar dazu auffordern, die TV-Fernbedienung gegen die Computermaus zu tauschen und im Internet zu surfen.

Auch Sportartikelriese Nike experimentierte schon mit der interaktiven Werbeform: Während des US-Superbowls wurde das TV-Publikum in den "Whatever.Nike.com"-Spots dazu aufgefordert, Handlungsalternativen des Commercials im Internet auszuwählen. (PC-WELT, 13.11.2000, jas)

www.Budweiser.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
11448