15.07.2011, 18:04

Denise Bergert

Budget-Smartphones

LG stellt zwei neue Optimus-Modelle vor

©lg.com

Elektronik-Hersteller LG hat heute mit dem Optimus Pro und dem Optimus Net zwei neue Smartphone-Modelle mit Gingerbread-Bedienoberfläche angekündigt.
LG erweitert seine Optimus-Produktfamilie um zwei neue Budget-Smartphones. Das Optimus Pro (LG-C660) läuft auf Android 2.3 und bringt die Gingerbread-Bedienoberfläche mit. Zum Budget-Preis bekommen Käufer einen 800MHz-Prozessor und eine integrierte Digitalkamera mit einer Drei-Megapixel-Auflösung.
Das LG Optimus Pro verfügt zudem über eine QWERTY-Tastatur, die unter dem 2,8-Zoll-Touchscreen angebracht ist. Dort finden sich außerdem vier Hotkeys, mit denen sich das Email-Postfach oder der Kalender öffnen lassen. Das Optimus Pro ist wahlweise in Weiß oder Schwarz erhältlich.
Eine etwas höherwertige Ausstattung liefert das LG Optimus Net mit einem 3,2-Zoll-HVGA-Touchscreen in einer 320x480-Pixel-Auflösung. Der 800MHz-Prozessor, die Digitalkamera und die Gingerbread-Bedienoberfläche werden vom LG Optimus Pro übernommen.
Social-Network-Fans finden auf dem Optimus Net ein integriertes Networking-Widget. Das Tool erlaubt mit wenigen Klicks Updates bei Facebook und Twitter. Gleichzeitig können Feeds von Freunden auf dem Bildschirm angezeigt werden.
Das LG Optimus Net wird in den USA mit einer QWERTY-Tastatur ausgeliefert. In Brasilien, China, Asien und Osteuropa ist das Smartphone Dual-SIM-kompatibel. In mehreren europäischen Ländern ist das Optimus Net zudem NFC-fähig.

Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1065425
Content Management by InterRed