200204

Suchmaschinen-Optimierung für Webentwickler

11.03.2009 | 16:22 Uhr |

Suchmaschinen-Optimierung ist das A und O für jeden Webseiten-Betreiber. Eine solide Wissensbasis zu diesem komplexen Thema vermittelt ein Buch von Galileo Computing.

Suchmaschinen-Optimierung für Webentwickler. Das umfassende Handbuch
von Sebastian Erlhofer. Galileo Computing , 504 S., 4., aktualisierte und erweiterte Auflage 2008, geb.
34,90 Euro, ISBN 978-3-8362-1233-5

Der Autor deckt das Thema Suchmaschinen-Optimierung umfassend ab. Dabei beschränkt er sich keineswegs auf Google - obwohl es derzeit für den Erfolg einer Website durchaus ausreichend erscheint, wenn eine Seite gut bei Google gerankt ist – sondern geht auch auf die Besonderheiten anderer Internetsuchmaschinen ein. Das Thema Suchmaschinen-Optimierung wird aus verschiedenen Blickwinkeln beziehungsweise Herangehensweisen beleuchtet. Nachdem die wichtigsten Suchmaschinen vorgestellt sind, werden ausführlich die so genannten Meta-Tags betrachtet und deren potenzielle, vermeintliche oder vermutliche Bedeutung für den Erfolg einer Website analysiert.

Das Buch vermittelt zudem Grundlagenwissen über die verschiedenen Internettechnologien und deren Bedeutung in Zusammenhang mit Suchmaschinen. Zudem erfährt man, wie Suchmaschinen ihr Wissen sammeln, katalogisieren und gewichten. Der Suchprozess aus der Sicht des Benutzers wird aber ebenso detailliert behandelt.

Doch genauso ausgiebig geht Erlhofer zum Beispiel auch auf das komplexe Thema Offpage-Optimierung ein. Denn gerade wenn eine Privatperson oder ein Kleinunternehmen beim Webhosting sparen muss, kann es unter dem Gesichtspunkt der Suchmaschinen-Optimierung ein böses Erwachen geben. Weitere spannende Kapitel sind Suchmaschinen-Spam (also die schmutzigen Tricks, mit denen Websiten-Inhaber versuchen, ihren Erfolg bei Google und Co. zu verbessern), Webseiten-Tracking sowie Server-Monitoring. Den berühmten Gerüchten um Google ist unvermeidlich ein ganzes separates Kapitel gewidmet - wobei hier der Autor auch nicht letzte Klarheit schaffen kann.

In Zeiten von Content Managementsystemen und Weblogs ist deren Optimierung für Suchmaschinen ein unverzichtbares Thema. So ist es nur konsequent, dass Typo3, Wordpress und Online-Shops ebenfalls in einem eigenen Kapitel behandelt werden. Natürlich ist es etwas schade, dass andere bekannte CMS wie Joomla und andere Blogsoftware nicht behandelt werden, doch der Autor musste aus Platzgründen eine Auswahl treffen, das Buch ist auch so umfassend genug.

"Suchmaschinen-Optimierung für Webentwickler" setzt keine besonderen technischen Kenntnisse voraus, man muss weder Webprogrammierer noch Serveradministrator sein, um das gewonnene Wissen anwenden zu können. Allerdings darf man als Leser von diesem Buch ebenso wenig Antworten auf alle Fragen erwarten. Die Suchmaschinen-Optimierung bleibt immer ein Buch mit sieben Siegeln, da sich die großen Suchmaschinenbetreiber nun einmal nicht in die Karten schauen lassen und ihre Spielregeln immer wieder mal ändern. Aber mit diesem Buch bekommt man zumindest das erforderliche Faktenwissen vermittelt, mit dem man gewisse Regeln besser versteht und auf die Eigenheiten von Google und Co. besser reagieren kann. Das Buch ersetzt jedoch keinesfalls die regelmäßige Lektüre einschlägiger Weblogs und Internetseiten, auf denen Tipps ausgetauscht und neue Trends bei den Suchmaschinen analysiert werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
200204