81566

Buch.de übernimmt Bol.de

22.11.2002 | 11:33 Uhr |

Bertelsmann hat für Bol.de einen Käufer gefunden. Der Online-Buchhändler Buch.de Internetstores AG hat den Kundenstamm von BOL in Deutschland (Bol.de), der Schweiz (Bol.ch) und Österreich (Bol.at) erworben. Ab 1. Dezember 2002 werden die BOL-Auftritte vom Münsteraner Medienshop und seiner Schweizer Tochter buch.ch betrieben.

Bertelsmann hat für sein Online-Buchshop Bol.de einen Käufer gefunden. Der Online-Buchhändler Buch.de Internetstores AG hat den Kundenstamm von BOL in Deutschland (Bol.de), der Schweiz (Bol.ch) und Österreich (Bol.at) erworben. Ab 1. Dezember 2002 werden die BOL-Auftritte vom Münsteraner Medienshop und seiner Schweizer Tochter buch.ch betrieben.

Auch die BOL-Marken und die jeweiligen Internet-Domains gehen an buch.de. Zur Kaufpreisfinanzierung wurden laut einer Pressemitteilung von Buch.de neue Aktien in Höhe von 25,1 Prozent des erweiterten Aktienkapitals aus der bereits genehmigten Kapitalerhöhung ausgegeben. Die Directgroup Bertelsmann erhält einen Anteil von 25,1 Prozent an buch.de und 800.000 Euro in bar. Damit wird Bertelsmann zum zweitgrößten Aktionär an Buch.de.

Die Douglas Holding AG bleibt über die Thalia Holding GmbH mit rund 32 Prozent der größte Anteilseigner von buch.de. Das Inkrafttreten der Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch das Bundeskartellamt.

Albert Hirsch, Vorstand von buch.de, bewertet die Transaktion als Weichenstellung für die Zukunft: "Mit der Übernahme des BOL-Internetauftritts werden wir die eindeutige Nummer zwei am deutschsprachigen Markt sein." Die 1998 gegründete Gesellschaft hatte sich zuvor als drittgrößter Anbieter am Markt etabliert.

Für die Kunden von Bol.de bleibt die vertraute Online-Umgebung bestehen. Synergien aus den beiden Markenauftritten werden sich vor allem in der Koordination der internen Geschäftsabläufe wie der informationstechnologischen Prozesse, der Warenwirtschaft und Logistik ergeben. Nach den Worten von Hirsch beabsichtigt buch.de außerdem, die Stärken beider Seiten zu nutzen, um die Leistungen der Shops kontinuierlich zu optimieren. So werden BOL-Kunden zum Beispiel die Möglichkeit haben, künftig auch Prämienmeilen der Lufthansa im Rahmen des Miles & More-Programms zu sammeln.

BOL: Online-Buchhändler macht Ende 2002 dicht (PC-WELT Online, 22.10.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
81566